26.03.10

Singulus: Geschäftsjahr 2009

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Der SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern (SINGULUS) meldet für das Geschäftsjahr 2009 Umsatzerlöse von 116,6 Mio. EUR. Das bedeutet einen Rückgang um 95,5 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr (212,1 Mio. EUR). Im Segment Solar resultierten im Berichtsjahr

die Umsatzerlöse im Wesentlichen aus der konsolidierten STANGL Semiconductor Equipment AG mit insgesamt 36,0 Mio. EUR und lagen nahezu auf dem Vorjahresniveau von 37,9 Mio. EUR.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ist im Geschäftsjahr 2009 mit -73,2 Mio. EUR stark negativ ausgefallen (Vorjahr -46,2 Mio. EUR). Bereinigt um Restrukturierungskosten und Impairmentaufwendungen ergibt sich ein EBIT in Höhe von -40,3 Mio. EUR (Vorjahr 2,0 Mio. EUR). Das Finanzergebnis mit -6,1 Mio. EUR war besser als im Vorjahr (-8,0 Mio. EUR). Das Periodenergebnis mit -78,8 Mio. EUR war durch die rückläufigen Umsatzerlöse sowie die Einmalaufwendungen geprägt. Vor Restrukturierungsaufwendungen ergibt sich ein negatives Periodenergebnis in Höhe von -45,9 Mio. EUR (Vorjahr -1,1 Mio. EUR). Im Berichtsjahr war der operative Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 0,2 Mio. EUR leicht positiv (Vorjahr: -11,2 Mio. EUR negativ). Die liquiden Mittel zum Geschäftsjahresende lagen bei 15,2 Mio. EUR.

Die Bruttomarge entwickelte sich im Geschäftsjahr 2009 mit 28,9 % im Vergleich zum Vorjahr (31,6 %) leicht rückläufig, im Wesentlichen beeinflusst durch einen niedrigeren Anteil des margenstarken Geschäftes mit Blu-ray Replikationsanlagen.

Der Auftragseingang im Geschäftsjahr lag mit 81,1 Mio. EUR (Vorjahr: 226,4 Mio. EUR) um 64,2 % unter Vorjahr und spiegelte damit die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise wider. Auch beim Auftragsbestand zum 31.12.2009 war mit 34,7 Mio. EUR ein deutlicher Rückgang gegenüber dem Vorjahr (70,2 Mio. EUR) zu verzeichnen.

SINGULUS hat im Geschäftsjahr 2009 die Kapazitäten der Marktentwicklung weiter angepasst und damit die Kostenbasis für die kommenden Jahre gesenkt. Ende 2009 beschäftigte der SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern inkl. HamaTech APE insgesamt 572 Mitarbeiter (Vorjahr: 722 Mitarbeiter). Durch den Verkauf der HamaTech APE Anfang 2010 sind 85 Mitarbeiter aus dem Konsolidierungskreis ausgeschieden. Mit jetzt 487 Mitarbeitern entspricht der Personalstand den benötigten Kapazitäten, so dass die Kurzarbeit zum 31.03.2010 beendet werden kann.

AUSBLICK

Die Krise der Weltwirtschaft hatte 2009 einen starken Einfluss auf die Geschäftsaktivitäten der SINGULUS TECHNOLOGIES AG. Die Fachleute rechnen im Jahr 2010 mit einer schrittweisen Erholung der Wirtschaft. Wie schnell das geschieht, lässt sich nicht zuverlässig abschätzen. Erfreulicher-weise ist bei SINGULUS jedoch die Projekttätigkeit in beiden Segmenten Optical Disc und Solar wieder stark angestiegen und lässt damit eine deutliche Besserung des Auftragseingangs erwarten.

Im Optical Disc Bereich stimmt die von Marktforschern prognostizierte Steigerung von 60 % bei Blu-ray Disc positiv. Bei solchen Steigerungsraten stoßen die Disc-Hersteller schnell an ihre Kapazitätsgrenzen und müssen in neue Fertigungsanlagen investieren.

Im Solarsegment ist seit Jahresbeginn 2010 eine wirtschaftliche Erholung bereits sichtbar geworden. Die Läger der Zellenhersteller haben sich geleert und die Nachfrage ist wieder deutlich angestiegen. In zahlreichen Regionen der Welt wird die Stromerzeugung durch Photovoltaik weiter ausgebaut. SINGULUS bietet dafür moderne Anlagensysteme an, die für die Zellenhersteller ein Potential zur Kostenreduzierung in der Fertigung bieten. Der Strategiewechsel vom reinen Einzel-Maschinen-Anbieter zum System-Lieferanten wird dem Unternehmen neue Möglichkeiten erschließen.

SINGULUS hat die Phase der Konsolidierung in den Jahren 2008/2009 genutzt, um seine Solaraktivitäten zu entwickeln und mit wichtigen Kunden im Solarmarkt zusammenzuarbeiten. Ziel des Unternehmens ist es, bei Produktionsanlagen für Solarzellen in den nächsten Jahren eine starke Marktposition aufzubauen, um am kommenden Wachstum im Solarmarkt zu partizipieren. Das gilt sowohl für die Silizium- als auch für die Dünnschicht-Solartechnik mit der Einführung neuer Technologien.

Turnaround erreicht - Positive Zahlen auf EBIT Basis sind das Ziel für 2010

Das Unternehmen hat im vergangenen Geschäftsjahr 2009 den Turnaround erreicht. SINGULUS TECHNOLOGIES wird als Marktführer im Optical Disc Segment und mit neuen Produkten im Segment Solar das operative Geschäft wieder profitabel gestalten. Es ist das erklärte Ziel des Vorstands und des gesamten Managements, 2010 auf EBIT Basis positive Zahlen zu erzielen und ab 2011 wieder nachhaltige Erträge zu erwirtschaften.

Wechsel im Vorstand und Aufsichtsrat

Herr Dr. Stefan Rinck (52), seit 01.09.2009 Mitglied des Vorstands, übernimmt ab 01.04.2010 als Vorsitzender des Vorstands, CEO, die Führung des Unternehmens.

Mit Wirkung zum 19.04.2010 tritt Herr Markus Ehret (43) als Leiter Finanzen und Verwaltung, CFO, in den Vorstand ein.

Wie geplant, wechselt Herr Roland Lacher zum 01.04.2010 wieder in den Aufsichtsrat zurück und übernimmt dort den Vorsitz. Dr. Wolfhard Leichnitz als stellvertretender Vorsitzender und Herr Günter Bachmann sind die weiteren Mitglieder im 3-köpfigen Aufsichtsrat. Das Aufsichtsrats-Mandat von Herrn Jürgen Lauer endet am 31.03.2010.

Auf einen Blick - Konzern-Kennzahlen

2007 2008 2009 Umsatz Mio. EUR 229,5 212,1 116,6 Auftragseingang Mio. EUR 203,8 226,4 81,1 Auftragsbestand (31.12.) Mio. EUR 55,8 70,2 34,7 EBIT Mio. EUR 1,1 -46,2 -73,2 Ergebnis vor Steuern Mio. EUR 1,6 -54,1 -79,4 Periodenüberschuss Mio. EUR 3,0 -49,3 -78,8 Operating-Cashflow Mio. EUR -3,6 -11,2 0,2 Eigenkapital Mio. EUR 293,3 245,5 165,7 Bilanzsumme Mio. EUR 443,9 424,6 263,6 Forschung&Entwicklung Mio. EUR 25,6 20,1 15,1 Mitarbeiter (31.12.) 764 722 572 Ergebnis pro Aktie, basic EUR 0,05 -1,32 -2,11


Kontakt:
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 6188 440 612
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x