24.03.16

Singulus Technologies AG: Konzernjahresabschluss 2015

Die Singulus Technologies AG hat Zahlen für 2015 und einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr bekannt gegeben. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Solarausrüsters dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Kahl am Main, 24. März 2016 – Die Singulus Technologies AG meldet für das Geschäftsjahr 2015 Umsatzerlöse in Höhe von 83,7 Mio. € (Vorjahr: 66,8 Mio. €). Dies entspricht einem Anstieg der Umsatzerlöse um 25,3 % im Vergleich zu 2014. Der Anstieg resultiert im Wesentlichen aus erhöhten Umsatzerlösen durch zwei Großaufträge im Segment Solar. In den Segmenten Optical Disc und Halbleiter waren die Umsatzerlöse rückläufig.
 
Im Berichtsjahr lag der Auftragseingang mit insgesamt 96,3 Mio. € (Vorjahr: 60,6 Mio. €) wieder über dem Vorjahresvergleichswert. Insbesondere Bestellungen zu Beginn des Geschäftsjahres 2015 im Segment Solar führten zu einem Anstieg im Vorjahresvergleich. Der Auftragsbestand zum 31. Dezember 2015 lag bei 26,6 Mio. € (Vorjahr: 14,0 Mio. €).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Berichtsjahr betrug -34,5 Mio. € (Vorjahr: -49,1 Mio. €). Vor Berücksichtigung von Wertminderungs- und Restrukturierungsaufwendungen ergab sich ein EBIT in Höhe von -18,2 Mio. € (Vorjahr: -27,8 Mio. €). Das Finanzergebnis war mit -8,8 Mio. € negativ (Vorjahr: -2,6 Mio. €). Das Periodenergebnis im Geschäftsjahr 2015 beträgt -43,4 Mio. € (Vorjahr: -51,6 Mio. €). Vor Wertberichtigungs- und Restrukturierungsaufwendungen ergab sich ein bereinigtes Periodenergebnis in Höhe von -27,1 Mio. € (Vorjahr: -30,3 Mio.  €).

Die Wertminderungs- und Restrukturierungsaufwendungen betreffen im Wesentlichen die Neubewertung der Geschäftsaktivitäten innerhalb des Segments Optical Disc (9,2 Mio. €). In diesem Zusammenhang wurden insbesondere Aufwendungen aus der Wertberichtigung von Vorratsvermögen erfasst. Weiterhin fielen Rechts- und Beratungskosten in Verbindung mit der Anleiherestrukturierung sowie Aufwendungen im Zusammenhang mit der außerplanmäßigen Abschreibung aktivierter Entwicklungskosten an.

Der Konzern verfügte über eine Liquidität in Höhe von 19,0 Mio. € zum 31. Dezember 2015.

Wirtschaftliche Entwicklung und finanzielle Restrukturierung
Nach der anhaltenden Verlustsituation und dem Verzehr des Eigenkapitals nach HGB sowie auch nach IFRS hat der Vorstand in 2015 begonnen, ein Restrukturierungskonzept für die Refinanzierung der Unternehmensanleihe auszuarbeiten. Das Restrukturierungskonzept sieht im Wesentlichen eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis 160 : 1, den Umtausch der Anleihe in neue Aktien an der Gesellschaft sowie neue Inhaber-Teilschuld-verschreibungen aus einer neu zu begebenden, besicherten Anleihe sowie die anschließende Durchführung einer Barkapitalerhöhung vor.

Die Inhaber der Unternehmensanleihe haben in der Gläubigerversammlung am 15. Februar 2016 und die Aktionäre auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 16. Februar 2016 ihre Zustimmung für die Vorschläge der Verwaltung mit jeweils mehr als 90 % der anwesenden Stimmen erteilt.

Dem zuständigen Landgericht ging eine Anfechtungsklage zu den Beschlüssen der Gläubigerversammlung zu. Weiterhin ging dem Landgericht Nürnberg eine Anfechtungsklage zu den Beschlüssen der außerordentlichen Hauptversammlung zu. Die Gesellschaft geht auf Basis der gegenwärtigen Einschätzung ihrer Rechtsberater davon aus, dass diese Klagen im Freigabeverfahren überwunden werden können und dann mit der Umsetzung des Restrukturierungskonzepts begonnen werden kann.

Ausblick für das Geschäftsjahr 2016
Singulus Technologies plant für das laufende Jahr einen Umsatz in einer Bandbreite von 115 bis 130 Mio. €. Trotz des im Vergleich zum Vorjahr erhöhten Umsatzes erwartet die Gesellschaft in 2016 noch ein negatives operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von ca. -2,0 bis -6,0 Mio. € und ein ausgeglichenes bis leicht positives EBITDA.

Die Prognose der Jahresziele 2016 beruht hauptsächlich auf den Annahmen, dass sich der Solarmarkt weiter positiv entwickelt, die in Verhandlung befindlichen, umfangreichen Aufträge für Produktionsanlagen für Dünnschicht-Solarmodule kurzfristig realisiert und weitere Aufträge im Bereich der nasschemischen Anlagen in der ersten Hälfte des Jahres 2016 gewonnen werden können.

Profil
Singulus Technologies entwickelt und baut Maschinen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse. Die Anwendungsgebiete liegen in der Vakuum-Dünnschicht- und Plasma-Beschichtung, bei nasschemischen Verfahren sowie thermischen Prozesstechniken.

Bei allen Maschinen, Verfahren und Applikationen nutzt Singulus Technologies sein Know-how in den Bereichen Automatisierung und Prozesstechnik, um mit innovativen Produkten neben den Anwendungsgebieten Solar, Halbleiter und Optical Disc zusätzliche attraktive Arbeitsgebiete zu erschließen.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Bernhard Krause
Singulus Technologies AG
Hanauer Landstrasse 103, 63796 Kahl am Main   
Tel.:     +49 (0) 1709202924
Fax:     +49 (0) 61 88 - 4 40 - 110
E-mail: Bernhard.Krause@Singulus.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x