Singulus Technologies: Prognose für 2010 gesenkt

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.


Kahl am Main - Singulus Technologies (Singulus) konnte im
laufenden Geschäftsjahr 2010 trotz eines gestiegenen Auftragseingangs im
Segment Solar nicht alle erwarteten Aufträge bis dato realisieren. Der
Grund dafür liegt einerseits in der Zurückhaltung bei Neuinvestitionen auf
dem Gebiet der Dünnschicht-Solartechnik und in dem verzögerten Abschluss
von erwarteten Solarprojekten. Das im Jahresbudget eingeplante
Umsatzvolumen für die Singulus Gruppe kann im Berichtsjahr 2010 nicht
erreicht werden. Der Vorstand der Singulus Technologies AG passt daher die
Umsatzprognose für 2010 auf eine Bandbreite von 118 bis 125 Mio. EUR
(Prognose: 130-135 Mio. EUR) an.

In den ersten neun Monaten 2010 erzielte Singulus Technologies nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz in Höhe von 81,0 Mio. EUR (Vorjahr: 95,9 Mio. EUR). Für das
3. Quartal 2010 erreichte Singulus einen Umsatz von 31,6 Mio. EUR (Vorjahr:
28,8Mio. EUR). Der Auftragseingang im 3. Quartal 2010 lag mit 29,9 Mio. EUR deutlich über dem Vorjahr (Vorjahr: 15,2 Mio. EUR). Somit ergibt sich für die ersten neun Monate 2010 ebenfalls ein gestiegenerAuftragseingang von 97,3 Mio. EUR (Vorjahr: 56,0 Mio. EUR). Auch der Auftragsbestand per 30. September 2010 erhöhte sich auf 43,7 Mio. EUR und somit signifikant gegenüber dem Vorjahr (30,3 Mio. EUR).

Der Vorstand hat vor dem Hintergrund der laufenden Entwicklung, der
verabschiedeten Neuausrichtung der Geschäftsaktivitäten sowie der aktuellen
Marktinformationen sämtliche Bilanzpositionen auf ihre jeweilige Werthaltigkeit hin überprüft und deshalb in seiner Sitzung vom 25. Oktober 2010 beschlossen, Wertberichtigungen und Abschreibungen in der Bilanz sowie sonstige estrukturierungsmaßnahmen in Höhe von insgesamt 67,8 Mio. EUR (Sonderaufwendungen) vorzunehmen.


Dabei wurden immaterielle und materielle Vermögensgegenstände aus früheren Unternehmenskäufen in Höhe von 40,7 Mio. EUR, aktivierte Entwicklungskosten in Höhe von 7,5 Mio. EUR, Forderungen und Vorräte in Höhe von 17,3 Mio. EUR wertberichtigt. Mit diesen Wertkorrekturen ist kein Abfluss liquider Mittel verbunden. Weiterhin wurden Neustrukturierungsaufwendungen in Höhe von 2,3 Mio. EUR erfasst. In diesem Zusammenhang werden alle Optical Disc Aktivitäten in Kahlkonzentriert, um weitere Kostenreduzierungen zu realisieren. Erste Schritte waren bereits mit der Integration des Spritzguss-Geschäfts am Standort Kahl umgesetzt worden. Nun werden wesentliche Teile der Mastering-Aktivitäten aus Eindhoven nach Kahl verlagert.



Das operative Ergebnis (vor Sonderaufwendungen) für die ersten neun Monate wird in Höhe von ca. -13,1 Mio. EUR (Vorjahr: -13,9 Mio. EUR) erwartet. Im 3. Quartal 2010 wurde ein negatives Ergebnis (vor Sonderaufwendungen) in Höhe von -5,0 Mio. EUR erreicht.

Unverändert gute Aussichten für 2011

Singulus Technologies bleibt auch nach dieser Korrektur bei seiner Prognose der mittelfristigen Ziele.

Der Vorstand erwartet, dass das Unternehmen als Nummer 1 im Blu-ray Markt in Zukunft stabile, positive Erträge erwirtschaften wird. Dr.-Ing. Stefan Rinck, Vorsitzender des Vorstandes von SINGULUS: 'Die BLULINE und unser Masteringsystem CRYSTALLINE haben sich international durchgesetzt. Wir sehen neuen Bestellungen positiv entgegen und sind für 2011 sehr optimistisch. Auch für Recordable Blu-ray, d.h. für Blu-ray zum Aufzeichnen von Filmen, gibt es aktuelle Projekte. Insgesamt wird der Blu-ray Markt 2011 und 2012 stark wachsen.'


Im Solar-Segment liefert Singulus zusammen mit Stangel moderne Anlagensysteme für die Silizium- und auch Dünnschicht-Solartechnik. Singulus bietet seit Anfang 2010 aktiv Komplettsysteme für die Fertigung von kristallinen Silizium Solarzellen an. Die Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie - sowohl OEM-Lieferant als auch Systemanbieter zu werden - hat dem Unternehmen den Zugang zu zusätzlichen Projekten und einem umfangreichen Auftragspotential eröffnet. Die bereits länger laufenden Projektgespräche lassen ein Ansteigen der Auftragseingänge erwarten.

Der Vorstand ist zuversichtlich, dass es gelingt, die Geschäftsaktivitäten im Segment Solar wie geplant erfolgreich auszubauen, womit dieser Bereich nachhaltig positive Erträge zum Konzernergebnis beitragen wird. Wir sind sicher, dass wir den angekündigten Turnaround im Jahr 2011 erreichen werden. In der Zusammenfassung sehen wir dies durch folgende
Punkte untermauert:

Optical Disc Segment

* Weltweit einziger Komplettanbieter und Nummer 1 bei Blu-ray Anlagen

* Starkes Wachstum bei Blu-ray in den nächsten Jahren

* Profitable Produkte mit guten Margen

* Blu-ray Absatz deutlich gewachsen

* Fertigungs-Know how für den kommenden Markt der
wiederbeschreibbaren/einmalbeschreibbaren Blu-ray (BD-RE/BD-R)

Solar Segment

* Projekte für Gesamtsysteme in Verhandlung

* Positionierung im attraktivem, wachstumsstarken Solarmarkt

* SINGULUS AR-Beschichtungstechnik setzt sich durch

* Ausbau des Vertriebs in Asien

* Break-Even im Solarsegment für 2011 erwartet


Singulus Technologies AG, Hanauer Landstraße 103,  D-63796 Kahl am Main, Germany, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890.

Kontakt:

Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0)6188 440 612 / +49 (0)160 9609 027
Bernhard Krause, Corporate Communications Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20 / +49 (0) 170 9202924
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x