29.10.17

Singulus Technologies: Schadenersatzklage auch vom OLG abgewiesen

Die Singulus Technologies AG hat bekannt gegeben, dass die Klage eines Inkassobüros über eine dreistellige Millionensumme nun auch vom Oberlandesgericht abgewiesen wurde.  Im Juli 2017 hatte bereits das Landgericht Karlsruhe die Klage abgewiesen. Wir veröffentlichen die neue Mitteilung des Solarausrüsters dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Klage der Alster & Elbe Inkasso GmbH: SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Urteil rechtskräftig

Kahl am Main: Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat am heutigen 27. Oktober 2017 bestätigt, dass die Abweisung der Klage der Alster & Elbe Inkasso GmbH mit einem Streitwert von EUR 750 Mio. gegen die SINGULUS TECHNOLOGIES AG und fünf weitere Beklagte auf Feststellung der Verpflichtung zum Schadenersatz rechtskräftig ist. Die Alster & Elbe Inkasso GmbH hat die zunächst von ihr eingelegte Berufung zurückgenommen. Wie von der SINGULUS TECHNOLOGIES AG und ihren Rechtsberatern erwartet, kann damit der Rechtsstreit erfolgreich abgeschlossen werden.

Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 1709202924
E-Mail: bernhard.krause@singulus.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x