Singulus Technologies stellt unter anderem Produktionsanlagen für Dünnschicht-Solarmodule her. / Foto: Unternehmen

09.11.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Singulus vermeldet Geschäftszahlen - Anleger enttäuscht

Die Singulus Technologies AG aus Kahl am Main hat Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2017 veröffentlicht. Das Maschinenbauunternehmen, das unter anderem Anlagen für den Solarbereich herstellt, hat den Umsatz und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in den ersten neun Monaten 2017 steigern können.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöhte sich der Umsatz von 36,7 Millionen Euro auf 63,6 Millionen Euro. Auch beim EBIT legte das Unternehmen zu und konnte nach einem Verlust von 14,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum nun in den ersten neun Monaten 2017 mit 0,4 Millionen Euro ein leicht positives Ergebnis erzielen.

Allerdings liegen der Auftragseingang in den ersten neun Monaten mit 53,4 Millionen Euro und der Auftragsbestand zum 30. September mit 99,7 Millionen Euro deutlich unter den Werten des Vorjahreszeitraums (Auftragseingang: 144,1 Millionen Euro, Auftragsbestand: 134 Millionen Euro).

An der Frankfurter Börse lösten die Unternehmenszahlen Enttäuschung aus. Der Aktienkurs der Singulus Technologies AG fiel heute (9.11., 12:10 Uhr) rund 10 Prozent im Vergleich zum Vortagespreis.

Singulus Technologies AG: ISIN DE000A1681X5 / WKN A1681X
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x