09.02.10

Singulus: Vorläufige Zahlen für 2009

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Nach vorläufigen Zahlen hat der SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern (SINGULUS) im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz in Höhe von ca. 116,4 Mio. € erzielt. SINGULUS liegt damit in der Bandbreite der eigenen Prognose. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) war 2009 durch die allgemeine Marktschwäche in beiden Segmenten Optical Disc und Solar geprägt. Weitere Belastungen ergaben sich durch die im November gemeldeten Aufwendungen für Restrukturierung in Höhe von 37,4 Mio. €. Der Auftragseingang für das Gesamtjahr 2009 lag mit 80,9 Mio. € deutlich unter dem Wert des Vorjahres und spiegelt damit die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise wider. Auch der Auftragsbestand zum 31.12.2009 in Höhe von 34,7 Mio. € wurde durch diese Entwicklung negativ beeinflusst.

Den vollständigen Bericht zum Geschäftsjahr 2009 veröffentlicht SINGULUS am 26. März 2010 in Frankfurt.

Es ist zu erwarten, dass sich die gesamtwirtschaftliche Situation in den kommenden Monaten des Geschäftsjahres 2010 erholen wird. Die für beide Märkte des Kerngeschäftes Blu-ray und Solar prognostizierten Wachstumsraten stimmen uns positiv.

Optical Disc-Segment mit Blu-ray im Aufwind
Die Blu-ray erreicht die Konsumenten weltweit immer stärker: Das neue
Blu-ray Format hat sich weiter positiv entwickelt und als Standard für Filme in High Definition-Auflösung durchgesetzt. Der erste und wichtigste Grund ist augenfällig: Große Flachbildfernseher von mehr als einem Meter Breite zeigen Blu-ray Filme mit deutlich größerer Detailschärfe und wesentlich klareren Konturen als dieselben Filme auf einer DVD.

Seit 2005 werden von SINGULUS die ersten Produktionssysteme für Blu-ray an internationale Großkunden ausgeliefert. In 2009 ist es SINGULUS gelungen, neue Regionen für die Blu-ray Produktionsmaschinen zu erschließen. So konnten ein erstes BLULINE II System nach Japan und weitere nach Brasilien verkauft werden. SINGULUS hat bis heute mehr als 70 Blu-ray- Produktionsanlagen an Kunden in der ganzen Welt geliefert. Mit Ausnahme von SONY produzieren heute fast alle Blu-ray Hersteller auf Anlagen von SINGULUS.

Die Nachfrage nach dem neuen Format der dritten Generation steigt erfreulicherweise weltweit weiter an. Gerade im wichtigen „Weihnachtsgeschäft“ meldet der größte Absatzmarkt in den USA deutlich höhere Verkaufszahlen für Blu-ray Disc und Player als im Vergleichszeitraum 2008. Die Digital Entertainment Group USA meldete für das 4. Quartal 2009 ein Wachstum von 35 % in den USA gegenüber dem Vergleichsquartal von 2008. Die Konsumenten kauften 7 Mio. Blu-ray Player in 2009, davon allein 4,5 Mio. im 4. Quartal von 2009, und 55,1 Mio. Blu-ray Discs. Das Marktforschungsinstitut Future Source prognostiziert für 2010 ein Wachstum von 60 %.

Die neuesten technischen Entwicklungen eröffnen dem Blu-ray-Format weitere neue Anwendungspotentiale in der Zukunft. So werden u.a. Blu-ray Discs für die neue 3-D Film- und Fernsehtechnik in HD-Auflösung mit mehr als 100 Gigabyte Speichervolumen benötigt.

Aufgrund dieser Entwicklungen erwarten wir deutliche Wachstumssignale für unser Blu-ray Anlagengeschäft in 2010.

SINGULUS TECHNOLOGIES  erweitert die Strategie im Solar-Segment
SINGULUS wird zukünftig seine Aktivitäten im Segment Solar deutlich ausweiten und die Marktaktivitäten intensivieren. Dazu werden neue Anlagen für die Photovoltaikindustrie in den Markt eingeführt. Roland Lacher, Vorsitzender des Vorstandes: “Gerade in Zeiten des Kostendrucks im Markt der Photovoltaik sehen wir ein steigendes Interesse bezüglich neuer Anlagenkonzepte und neuer Fertigungstechnologien, mit welchen die Zellenhersteller die Kosten senken können.

SINGULUS kooperiert mit führenden Zellenherstellern sowohl für verbesserte Zellenkonzepte mit höheren Wirkungsgraden als auch für Fertigungstechnologien mit  geringeren Herstellkosten.

Es ist das Ziel des Unternehmens, sich sowohl in der Silizium- als auch in der Dünnschicht-Solartechnik bei der Einführung neuer Technologien ganz vorne zu positionieren.

Wandel zum Anbieter kompletter Produktionssysteme für die Solarzellenherstellung
SINGULUS und STANGL werden aufgrund der in beiden Firmen vorhandenen Technologien und personellen Fähigkeiten künftig nicht nur einzelne Maschinen und Anlagen liefern, sondern auch Komplettsysteme mit Prozess Know-how aktiv im Solarmarkt anbieten. Diese Entscheidung gilt im besonderen Maße für das Gebiet Silizium Solar, für welches das Unternehmen den sogenannten Front End Bereich abdecken wird. SINGULUS und STANGL besitzen bereits mit der Nasschemie und der AR-Beschichtung das dazu notwendige Know-how.

Dr.-Ing. Stefan Rinck ergänzt: “Wir werden künftig auch Systeme für die komplette Zellenfertigung anbieten und besonders daran arbeiten, einzelne Produktionsschritte zu integrieren und die Komplexität der Fertigung zu reduzieren. Unser spezielles verfahrenstechnisches Know-how in der Nasschemie und Vakuum-Beschichtung sowie in der Automatisierungs-technik befähigen uns, sehr bald, ein konkurrenzfähiger Anbieter hoch effizienter Fertigungssysteme zu werden. Diese Erweiterung des Geschäftsmodells zu Systemen war vor Jahren auch der erfolgreiche Weg im Markt der Optical Disc Anlagen. Die analoge Strategie wird auch der Weg zum Erfolg im Geschäftsfeld Photovoltaik erfolgreich werden.“

SINGULUS hat auch für den Bereich Dünnschicht Solartechnik mehrere neue Fertigungskonzepte entwickelt und wird diese 2010 in den Markt einführen. In der Dünnschicht Solartechnik wurde bereits bei CIS und CdTe-Anwendungen eine hervorragende Marktposition mit STANGL-Anlagen erreicht. Neue Entwicklungen, wie z.B. der Einsatz des ILGAR Verfahrens oder Öfen für die Selenisierung und Diffusion, stärken diese Position in der Zukunft.

SINGULUS bietet damit moderne Anlagensysteme für die Silizium- und auch Dünnschicht-Solartechnik an, die für die Zellenhersteller ein deutliches Potential zur Steigerung des Zellen-Wirkungsgrades und gleichzeitig zur Kostenreduzierung in der Fertigung bieten.

Die Erweiterung der Strategie- sowohl OEM-Anbieter als auch Systemlieferant -  wird dem Unternehmen neue und zusätzliche Möglichkeiten erschließen.

Kontakt:
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main
Maren Schuster, Investor Relations,
Tel.: + 49 (0) 6188 440 612,
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher,
Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20 / +49 (0) 170 9202924

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x