13.10.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Sinovel wehrt sich mit Gegenklage gegen AMSC-Vorwürfe

Der Streit zwischen dem US-Windkraftzulieferer American Superconductor Corporation (AMSC) und dessen ehemaligen Hauptkunden, dem chinesischen Windkrafthersteller Sinovel, eskaliert. Das Unternehmen mit Sitz in Devens in Massachusetts verlangt ausstehende Zahlungen von Sinovel und wirft ihnen Patentverletzungen vor (ECOreporter Opens external link in new windowberichtete).Die Chinesen weigern sich und reagieren mit einer Gegenklage. Sinovel verlangt nun 125 Millionen Dollar Schadenersatz von AMSC für erlittene finanzielle Einbußen.

Gleichzeitig hat Sinovel bei einem Schiedsgericht in Peking beantragt, die Forderungen von AMSC zurückzuweisen.

AMSC wirft Sinovel vor, langfristige Lieferverträge durch den Abbruch der Geschäftsbeziehungen gebrochen zu haben. Die Chinesen wiederum behaupten, es habe Qualitätsprobleme gegeben. Die umstrittenen Lieferungen haben einen Wert von 250 Millionen Dollar.

American Superconductor Corp. (AMSC): ISIN US0301111086 / WKN 889844
Sinovel Wind Group: WKN A1H611 / ISIN CNE100000YW9

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x