22.03.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SKF AB - Rating 03/2015: Zürcher Kantonalbank

SKF ist der führende Produzent von Wälzlagern, Elastomerdichtungen, Mechatronik und Schmiersystemen. Das Unternehmen ist in den Geschäftsbereichen Industrie (29% des Umsatzes), Service (39%) und Automobil (27%) aktiv. Rund 43% des Umsatzes wurden in Europa erwirtschaftet, je 24% in Nordamerika und Asien/Pazifik.

Stärken:

SKF publiziert regelmässig einen Nachhaltigkeitsbericht mit Daten zur Umwelt- und Sozialperformance, der alle globalen Geschäftsaktivitäten abdeckt und in den Geschäftsbericht integriert ist. Die Berichterstattung erfolgt nach den Richtlinien der GRI (Global Reporting Initiative); der Bericht ist extern verifiziert (A+). Das Umweltmanagementsystem ist nach ISO 14001 und das Managementsystem für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nach OHSAS 18001 zertifiziert. Das Unternehmen hat sich in der Produktentwicklung zum Ziel gesetzt, die Umweltbelastung bei den Kunden zu minimieren. Die neusten energieeffizienten Lager ermöglichen beispielsweise durch einen um 30% verminderten Reibungsverlust in der Anwendung eine entsprechende Reduktion des Energieverbrauchs. SKF ist zudem ein wichtiger Zulieferbetrieb für die Windenergiebranche.

Verbesserungspotential:

Die Corporate Governance des Unternehmens wird als durchschnittlich bewertet. 22% der Mitarbeitenden sind weiblich, im Management sind es 18%. Es gibt einige Meldungen zu möglichen Reputationsrisiken, insbesondere bezüglich Geschäftsethik.

Von Roland Wöhr

Nachhaltigkeitsrating AA (von C bis AAA)

Sektor: Maschinen
Land: Schweden
Mitarbeitende: 70.900
Umsatz: 9,5 Milliarden Schweizer Franken (CHF)
Marktkapitalisierung: 11,0 Milliarden Schweizer Franken (CHF)

Wir publizieren dieses Rating mit freundlicher Genehmigung der ZKB.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x