Technologie zur Überwachung von Energiesystemen: Eine neue Unternehmenstochter von SMA bietet Lösungen für das ganzheitliche Energiemanagement an - von Erzeugern bis zum Verbraucher. / Foto: SMA Solar Technology

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

SMA Solar schickt neue Tochter in den Wettbewerb

Der hessische Wechselrichter-Hersteller SMA Solar Technology hat ein neues Unternehmen gegründet. Die Tochter heißt coneva GmbH und bietet digitale Lösungen für das Energie-Management an. Kunden sollen etwa Stadtwerke, Wohnungsbaugesellschaften oder Telekommunikationsunternehmen sein.

Vorgestellt wird das neue Unternehmen mit Sitz in München auf der E.World energy & water, die vom 6. bis zum 8. Februar in Essen stattfindet. SMA-Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urban erklärte dazu: "Die Digitalisierung der Energieversorgung bietet viele attraktive Geschäftschancen. Vor diesem Hintergrund gehört die Weiterentwicklung der SMA zu einem Energiedienstleister in den kommenden Jahren zu unseren wichtigsten strategischen Zielen."

Auf Nachfrage von ECOreporter.de wollte sich SMA zu geplanten Umsatzbeiträgen der neuen Tochter nicht äußern. Auch die Frage, wann coneva profitabel sein soll, blieb unkommentiert. Im frühen Handel am Montag legt die Aktie rund 1 Prozent auf 37,7 Euro zu (Stand: 22.1).

SMA Solar Technology: ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x