03.05.16

SMA Solar Technology AG: Kreditvertrag

Die SMA Solar Technology AG hat sich einen neuen Kredit über 100 Millionen Euro gesichert. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Herstellers von Wechselrichtern für Solaranlagen im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Um optimal von der aktuellen Konsolidierung in der Solarbranche profitieren zu können, hat die SMA Solar Technology AG (SMA/FWB: S92) mit der Commerzbank, der Deutschen Bank und der Hessischen Landesbank einen langfristigen Kreditvertrag in Höhe von 100 Mio. Euro abgeschlossen. SMA möchte den dadurch gewonnenen größeren Handlungsspielraum insbesondere für die weitere Expansion im Servicegeschäft nutzen. Mit einer Eigenkapitalquote von rund 50 Prozent und einer Nettoliquidität von mehr als 320 Mio. Euro zum Ende des ersten Quartals 2016 gehört SMA zu den finanziell solidesten Solarunternehmen der Welt.

„Durch Insolvenzen oder finanziell angeschlagene Projektentwickler, die über ein Portfolio von Service- und Wartungsverträgen verfügen, ergeben sich für SMA aktuell insbesondere in den USA und Europa interessante Geschäftsmöglichkeiten. Daher planen wir, einen Teil unserer Barreserven für den Ausbau unseres Servicegeschäfts zu nutzen. Mit dem Konsortialkredit sichert SMA langfristig die Finanzierung des Umlaufvermögens und profitiert vom derzeit niedrigen Zinsniveau“, erklärt SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon. Zum Ende des ersten Quartals 2016 verfüge SMA über eine Nettoliquidität von 323 Mio. Euro und eine Eigenkapitalquote von 49,9 Prozent. Die gute Bonität sei insbesondere im Projekt- und Servicegeschäft von hoher Relevanz für die Kunden. SMA könne gerade Investoren und Betreibern von Solarstromanlagen damit eine langfristige Sicherheit geben, die viele kleinere, nicht börsennotierte Unternehmen der Branche so nicht darstellen könnten.

„Da der Wechselrichter die zentrale Komponente jeder Photovoltaikanlage ist, sehen Eigentümer und Anlagenbetreiber SMA vielfach als den natürlichen Partner für Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen“, sagt Chuck Smith, Executive Vice President der SMA Business Unit Service. SMA verfügt über eine globale Serviceinfrastruktur mit mehr als 400 hoch qualifizierten Mitarbeitern und hat bisher Verträge für Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen (O&M-Service) für solare Kraftwerke mit einer Leistung von 1,4 Gigawatt abgeschlossen. Laut einer Studie von GTM Research zählt SMA damit zu den vier größten Anbietern im Bereich der O&M-Wartungsdienstleistungen. Das aktuelle Geschäftsumfeld bietet ideale Bedingungen, um diese Position weiter auszubauen.

Über SMA
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro im Jahr 2015 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 20 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter. SMA verfügt über eine breite Produktpalette, die weltweit den passenden Wechselrichter für alle Modultypen und Leistungsgrößen bietet: für kleine Hausdachanlagen, große Solarparks, netzgekoppelte Anlagen sowie Insel- und Hybridsysteme. Darüber hinaus bietet SMA Systemtechnik für unterschiedliche Batterietechnologien und Leistungsgrößen an und kooperiert mit namhaften Batterieherstellern sowie Unternehmen der Automobilindustrie. Die Technologie von SMA ist durch rund 700 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Das Angebot wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und aktuell als einziges Unternehmen der Solarbranche im TecDAX gelistet.


SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x