SMA Solar Technology AG: Neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Die SMA Solar Technology AG hat den Posten des Aufsichtstatsvorsitzenden neu besetzt. Die Wahl war nach dem Tod des Unternehmensgründers und Branchenpioniers Dr. Günther Cramer notwendig geworden. Lesen Sie dazu die Original-Meldung des Unternehmems im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

SMA Solar Technology AG: Dr. Erik Ehrentraut zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der SMA gewählt


Niestetal - In der Sitzung vom 11. Februar 2015 wurde Dr. Erik Ehrentraut zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der SMA Solar Technology AG (SMA/FWB: S92) gewählt. Die Wahl erfolgte aufgrund des Todes von Dr.-Ing. E. h. Günther Cramer im Januar 2015, der das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden seit 2011 innehatte.

Dr. Erik Ehrentraut war von 1987 bis 2000 im Vorstand der Flachglas AG tätig, von 1991 an als Vorstandssprecher. Zugleich hatte er von 1991 bis 2000 die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Pilkington Deutschland GmbH inne. Von 2000 bis 2002 war Dr. Erik Ehrentraut Vorsitzender der Geschäftsführung der FLABEG GmbH. Von 2004 bis zur Wahl Günther Cramers zum Aufsichtsratsvorsitzenden im Jahr 2011 hatte er bereits den Vorsitz im Aufsichtsrat der SMA Solar Technology AG inne. Herr Kim Fausing, COO der Danfoss A/S, folgt ihm als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.

Der paritätisch besetzte SMA Aufsichtsrat besteht auf der Anteilseignerseite aus Roland Bent, Peter Drews, Dr. Erik Ehrentraut (Vorsitzender), Kim Fausing (stellvertretender Vorsitzender), Dr. Winfried Hoffmann und Reiner Wettlaufer. Die Arbeitnehmerseite ist vertreten durch Oliver Dietzel, Dr. Günther Häckl, Johannes Häde, Heike Haigis, Joachim Schlosser und Mirko Zeidler.

Über SMA
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von voraussichtlich mehr als 790 Mio. Euro im Jahr 2014 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet als Energiemanagement-Konzern innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 21 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 5 000 Mitarbeiter. SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichter-Typen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaikanlagen bietet. Das Produktspektrum beinhaltet sowohl Systemtechnik für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen als auch für Insel- und Hybridsysteme. Das Leistungsspektrum wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Seit 2008 ist die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im TecDAX gelistet.

SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Fax +49 561 9522-421400
Presse@SMA.de

Kontakt Investor Relations:
Julia Rother
Manager Investor Relations
Tel. +49 561 9522-2222
Fax +49 561 9522-2223
IR@SMA.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x