SMA Solar Technology AG: Rekordzahlen bestätigt

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die SMA Solar Technology AG veröffentlicht heute mit ihrem Geschäftsbericht den Konzernabschluss 2008 sowie den Einzelabschluss für die AG. Die heute veröffentlichten Ergebnisse liegen leicht über den am 19. Februar 2009 gemeldeten vorläufigen Zahlen und am oberen Ende der Umsatzprognose des Vorstands (650 – 690 Mio. Euro).

Die SMA partizipierte im Geschäftsjahr 2008 überproportional am weltweiten Wachstum des Photovoltaik (PV)-Marktes. Während der Gesamtmarkt laut Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) um rund 100 % auf ca. 5,7 GW (Vj.: 2,8 GW) anwuchs, steigerte die SMA ihre abgesetzte PV-Wechselrichter-Leistung um etwa 130 % auf 2,2 GW (Vj.: 950 MW). Dies entspricht einem weltweiten Marktanteil von ca. 38 % (Vj.: ca. 34 %).
Der Konzernumsatz konnte in 2008 auf 681,6 Mio. Euro (Vj.: 327,3 Mio. Euro) mehr als verdoppelt werden. Der Umsatzanteil der Auslandsmärkte hat sich im Verlauf des Geschäftsjahres 2008 auf über 42% (Vj.: 29%) signifikant erhöht.

Im vierten Quartal 2008 erzielte SMA einen Umsatz von 162,3 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 35,6 Mio. Euro. Damit lag die EBIT-Marge im letzten Quartal bei 21,9 %. Im Berichtszeitraum Januar bis Dezember 2008 verbesserte SMA die EBIT-Marge deutlich auf 24,6 % (Vj.: 18,1 %).  Der Konzernüberschuss verdreifachte sich im Vergleich zum Vorjahr von 36,8 Mio. Euro in 2007 auf 119,5 Mio. Euro in 2008. Bei einer Zahl von 34,7 Mio. Aktien zum Bilanzstichtag 31.12.2008 liegt das Ergebnis je Aktie bei 3,44 Euro (Vj., umgerechnet auf 34,7 Mio. Aktien:
1,06 Euro).

Auch die Net Working Capital Quote konnte zum Ende des Berichtszeitraums deutlich verbessert werden. SMA reduzierte die Net Working Capital Quote zum Bilanzstichtag 31.12.2008 auf 11,4 % (Vj.: 18,1 %).

Zum Bilanzstichtag 31.12.2008 beträgt der Bestand an Liquiden Mitteln und Wertpapieren 261,0 Mio. Euro. Abzüglich der langfristigen und kurzfristigen Finanzverbindlichkeiten ergibt sich ein Nettofinanzvermögen von 239,0 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote liegt bei 59,8 %. SMA ist somit mittelfristig solide finanziert.

Der Geschäftsbericht sowie der Einzelabschluss 2008 stehen auf der Unternehmenswebsite unter http://www.SMA.de/IR/Finanzberichte zum Abruf bereit.

Über die SMA Solar Technology AG

SMA ist mit einem Umsatz von über 680 Mio. Euro in 2008 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage. Die SMA Gruppe hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist auf vier Kontinenten in elf Ländern mit ausländischen Tochtergesellschaften vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 2.500 Mitarbeiter (inkl. Zeitarbeitnehmer). SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichtertypen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaik-Anlagen bietet. Das Produktspektrum beinhaltet sowohl Wechselrichter für netzgekoppelte Photovoltaik-Anlagen als auch für Inselsysteme. Seit dem 27. Juni 2008 ist die Gesellschaft im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert, seit dem 22. September sind die Aktien des Unternehmens im TecDAX gelistet. Die SMA wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für ihre herausragenden Leistungen als Arbeitgeber ausgezeichnet.

Kontakt:
SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany
Fax.+49 561 9522-11 03
ir@SMA.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x