Wechselrichter von SMA Solar Technology sind auch in Australien gefragt. / Foto: Unternehmen

22.11.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SMA Solar Technology: Australischer Markt als Chance?

Wechselrichter-Hersteller SMA Solar Technology AG kämpft mit einem schwachen US-Geschäft. Deutlich besser läuft es in der Region Asien-Pazifik - vor allem in Australien. In dem Land hat SMA in 2017 Verträge für mehr als 20 Solar-Kraftwerksprojekte unterzeichnet, teilte das Unternehmen jetzt mit.

Die Größe der einzelnen Projekte reiche von 10 bis 270 Megawatt (MW) und umfasse insgesamt rund 1,2 Gigawatt Leistung. Für alle Projekte lieferte SMA Wechselrichter, welche die Solarenergie in netzfähigen Wechselstrom umwandeln, sowie Transformatoren und Schaltanlagen als Paket.

Gute Perspektiven im australischen Solarmarkt

Im Gegensatz zur Region Nordamerika stieg der Umsatz in der Region Asien-Pazifik, und zwar deutlich um rund 43 Prozent auf 201,9 Millionen Euro, zeigt der Geschäftsbericht für die ersten neun Monate 2017 (mehr zu den Geschäftszahlen von SMA erfahren Sie hier). Vor allem die Installation von Photovoltaik-Anlagen in Kombination mit Batteriespeichern biete in Australien zusätzliches Wachstumspotential, hieß es - auch solche Speicherlösungen bietet SMA an. 

"Dank verbesserter wirtschaftlicher Bedingungen hat sich 2017 der Markt für PV-Großprojekte in Australien hervorragend entwickelt", sagt John Susa, Executive Vice President Sales APAC & North America bei SMA. SMA-Produkte seien für zahlreiche große Kraftwerksprojekte ausgewählt worden, die durch die Australian Renewable Energy Agency (ARENA) gefördert werden. Dies verdanke SMA unter anderem der engen Zusammenarbeit mit verschiedenen Projektierungs- und Entwicklungsunternehmen. "Wir erwarten ein mindestens genauso erfolgreiches Jahr 2018", sagte Susa.

SMA ist seit zehn Jahren mit einer Niederlassung und 40 Mitarbeitern in Australien vertreten. Das Unternehmen aus Niestetal bei Kassel bietet Lösungen für zentrale und dezentrale Solar-Kraftwerke ebenso an wie für Hausdachanlagen und Photovoltaik-Diesel-Hybrid-Projekte.

Die SMA-Aktie hatte zuletzt unter einer reduzierten Umsatzprognose gelitten. Aktuell kostet sie im Xetra-Handel 35,14 Euro - auf Jahressicht noch ein Kursplus von rund 61 Prozent (Stand: 22.11., 12:21 Uhr).

SMA Solar Technology AG: ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x