11.02.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SMA Solar und Miele schließen Smart-Grid-Kooperation

Eine Kooperation mit dem Haushaltsgeräte-Hersteller Miele ist der Wechselrichterhersteller SMA Solar Technology AG eingegangen. Das Unternehmen aus Niestetal bei Kassel gab bekannt, dass eine SMA-Steuereinheit für Photovoltaikanlagen in der Lage ist, zu melden wann die hauseigene Solaranlage genug Strom produziert hat um die Waschmaschine, den Geschirrspüler oder den Trockner zu starten. Diese Möglichkeit der Vernetzung von Photovoltaikanlagen mit Haushaltsgeräten ermögliche es, Solaranlagen-Betreibern den Eigenverbrauch effizienter auszunutzen. Miele und SMA wollen vor allem im Bereich Marketing für ihre kompatiblen Geräte zusammenarbeiten, hieß es.

Die zentrale Steuerungseinheit ist der so genannte Sunny Home Manager. Das Gerät plant den Einsatz der Smart-Grid-fähigen Miele-Geräte. Es ermittelt, welche Leistung die Photovoltaik-Anlage in den kommenden Stunden erbringen wird, etwa durch Auswertung der Wettervorhersage aus dem Internet. Zu den Hausgeräten gelangen diese Informationen über das Miele Gateway,  das seinerseits dem Sunny Home Manager meldet, welche Geräte startbereit sind, welche Wasch-/Trocken-/Spülprogramme angewählt wurde, wie viel Energie hierfür benötigt wird und wann Wäsche oder Geschirr fertig sein müssen.


SMA Solar Technology AG: ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x