Hauptsitz von China Sunergy in Najing: Das Solar-Unternehmen fertigt künftig auch Solarmodule in Kalifornien. / Foto: China Sunergy

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solar-Aktie: China Sunergy startet Modul-Produktion in Kalifornien

China Sunergy will eine Solarmodul-Fabrik nahe Sacramento im US-Bundesstaat Kalifornien in Betrieb nehmen. In einer Pressemitteilung hieß es, die Produktion könne Mitte September dieses Jahres beginnen. Es ist die erste Fabrik, die der chinesische Solarkonzern in den USA errichtet. Mit der Produktion vor Ort entgeht er den hohen Strafzöllen, die auf Solareinfuhren aus China in die USA entfallen. China Sunergy muss wieder stärker auf die USA als Absatzmarkt setzen, nachdem eine Kürzung der Solarförderung in China dazu führte, dass dort die Nachfrage für Solarmodule nicht mehr so hoch ist wie zuvor.

Unterstützt wurde China Sunergy von Kaliforniens Wirtschaftsentwicklungsbehörde GO-Biz. Die Fabrik wird in in einer Halle entstehen, die von den Chinesen geleast wurde und in den kommenden Monaten renoviert wird. Dort sollen jährlich 400 Megawatt Module für Freiflächen- und Aufdach-Anlagen produziert werden, die für den US-Markt bestimmt sind. China Sunergy schafft damit den Angaben zufolge über 200 lokale Arbeitsplätze. "Unsere neue moderne Fertigung wird unsere US-Expansion positiv beeinflussen", ist Tingxiu Lu, Chairman and CEO (Chief executive Officer) von China Sunergy überzeugt. In der Fabrik soll es zwei automatische Produktionslinien geben, die ab April oder Mai installiert werden.

China Sunergy ist erst das dritte chinesische Solarunternehmen, das eine Produktionsstätte in den USA eröffnet. Das Unternehmen produziert bereits in Südkorea und Vietnam und hat zudem eine Montageanlage für Solarzellen und Module in der Türkei eingerichtet. Große Hersteller wie JinkoSolar, Trina Solar oder JA Solar produzieren in Südostasien, um die Strafzölle auf chinesische Module in den USA und der EU zu umgehen.

Der Solarkonzern geriet in der Vergangenheit in finanzielle Schwierigkeiten,  was letzten Endes 2016 zum Börsen-Ausschluss der China Sunergy Aktie führte.  Um an der Nasdaq zum Aktienhandel zugelassen zu sein, müssen Unternehmen einen Börsenwert aller Aktien von mindestens 15 Millionen Dollar haben. Diese Marke hatte China Sunergy zu lange nicht mehr erreicht. Die Aktie kann seitdem nur noch im außerbörslichen Handel ge- und verkauft werden. Für Investoren ist das unattraktiver, da sie nicht mehr davon ausgehen können, jederzeit und ohne größeren Aufwand die Aktie abstoßen zu können. Auch steigt nun das Risiko von starken Kursschwankungen, eben weil die Handelbarkeit schwieriger ist.

China Sunergy Co. Ltd: ISIN US16942X3026 / WKN A1JRLL
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x