Solarmodulhersteller JA Solar wird privatisiert. Im Bild eine Niederlassung des Konzerns in Hebei, China. / Foto: Unternehmen

20.11.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solar-Aktie: JA Solar wird von der Börse genommen

JA Solar, einer der größten Solarmodulhersteller der Welt, verabschiedet sich von der Börse. Die JA Solar Holdings Co wird mit der JASO Holdings verschmolzen und anschließend von einer Investorengruppe übernommen. Mitglied des Konsortiums ist Baofang Jin, Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von JA Solar (wir hatten über sein Kaufangebot berichtet).

Die Transaktion bewertet das chinesische Unternehmen mit 362,1 Millionen Dollar. Für eine Aktie werden 1,51 Dollar bezahlt, für einen in den USA (ADS) oder in Frankfurt notierten ADR je 7,55 Dollar. Ein ADS repräsentiert fünf Anteilsscheine des Unternehmens.

Der angebotene Preis liegt nach Angaben von JA Solar 18,2 Prozent über dem Preis vom 5. Juni 2017. Damals hatte das Unternehmen ein überarbeitetes Übernahme- und Going-Private-Angebot vorliegen. Der Zusammenschluss soll nunmehr im ersten Quartal 2018 vollzogen werden. Im frühen Handel in Frankfurt notierte der ADR in etwa auf Angebotshöhe.  Mehr über JA Solar erfahren Sie auch in unserem Aktientipp von August 2017.

JA Solar Holdings Co. Ltd.: ISIN US4660902069 / WKN A1J87E
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x