03.02.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solar-Aktie: JinkoSolar hat US-Solarpark ausgerüstet

Der chinesische Solarmodul-Hersteller JinkoSolar hat Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 106,4 Megawatt (MW) an sPower geliefert, den größten privaten Eigentümer von Solaranlagen in den Vereinigten Staaten. Verwendet wurden die Photovoltaik-Module für den Solarpark "Solverde 1" in Lancaster, Kalifornien, der nun auch am Netz ist.

Für JinkoSolar sind Absatzmärkte außerhalb Chinas wichtig, weil die Regierung eine Kürzung der Solarstromtarife für neue Solarprojekte angekündigt hat (wir berichteten).  Deswegen muss sich der Hersteller auf eine schwächere Nachfrage aus dem Heimatmarkt rechnen.

Die Solar-Aktie des Unternehmens hat an der New York Stock Exchange in den vergangenen Tagen wieder leicht an Wert verloren: Sie notierte zum Börsenschluss bei rund 14,3 US-Dollar (Stand 3.2.), Mitte Januar hatte der Kurs zwischenzeitlich bei 16,5 Dollar gelegen. Auf Jahressicht hat die Aktie etwa 27 Prozent ihres Wertes eingebüßt.

JinkoSolar Holding Co., Ltd: ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x