18.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solar A/S legt verbesserte Bilanz vor

Der dänische Solartechnikanbieter Solar A/S aus Kolding musste  in den ersten neun Monaten 2014 einen Umsatzrückgang hinnehmen. Dennoch gelang die Rückkehr aus der Verlustzone.

Solar A/S beendete die ersten neun Monate mit 1,096 Milliarden Euro. Gemessen am Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Umsatzeinbruch um 2,7 Prozent. Dennoch verbesserte sich der Ertrag vor Zinsen und Steuern (EBIT) deutlich. Er wuchs auf 200.000 Euro, nachdem in den ersten drei Quartalen 2013 noch 4,3 Millionen Euro EBIT-Verlust angefallen waren. Im Nettoergebnis verharrt Solar A/S allerdings weiter in den roten Zahlen. Hier verringerten die Dänen den Verlust allerdings auf 1,5 Millionen Euro nach 4,5 Millionen Euro in Vergleichszeitraum 2013.

Das dritte Quartal lief für Solar A/S profitabel: Obwohl der Quartalsumsatz von 368,3 Millionen Euro auf 356,8 Millionen fiel, stieg das Quartals-EBIT von 5,6 Millionen auf 6,7 Millionen Euro an. Der Nettogewinn verbesserte sich auf Jahressicht auf 4,8 Millionen Euro nachdem er zuvor bei 3,8 Millionen gelegen hatte.
Solar A/S: ISIN DK0010274844 / WKN A0BLGA
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x