Solar-Fabrik AG: Produktportfolio erweitert

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Freiburg, den 05.08.2014. Die Solar-Fabrik AG hat zum 01.08.2014 das ehemalige Werk 2 der Centrosolar AG in Wismar übernommen und produziert dort die von Centrosolar bekannten Module der Baureihen ,Professional' und ,Vision'. Zusammen mit den Premium Modulen aus Freiburg verfügt die Solar-Fabrik AG nun über ein attraktives Produktportfolio mit einer Gesamtjahreskapazität von 300 Megawatt.

Die Solar-Fabrik Wismar GmbH als 100%-Tochter der Solar-Fabrik AG hat zum 01.08.2014 das ehemalige Werk 2 der Centrosolar Sonnenstromfabrik GmbH sowie die dort produzierten Produkte übernommen. Dies sind, neben den Glas-Folien Module der Serie ,Professional' zur Auf- und Indachmontage, insbesondere auch die Glas-Glas Module der Serie ,Vision'. Beiden Serien sind ab sofort unter der Marke Solar-Fabrik über die Vertriebskanäle der Solar-Fabrik AG lieferbar.

Die Entscheidung der Solar-Fabrik AG für den neuen Standort Wismar war begründet durch die anhaltend hohe Nachfrage nach Modulen ,made-in-Germany' sowie die spezifische Situation in Wismar, die es ermöglichte, einen laufenden Fertigungsbetrieb zu wettbewerbsfähigen Kosten zu übernehmen. Die Erweiterung der Fertigungskapazität auf 300 Megawatt sowie des Produktportfolios durch die attraktiven Glas-Glas-Module der Serie Vision und die Standardserie Professional gibt Kunden und Partnern das Signal, dass die Solar-Fabrik AG auch in Zukunft den europäischen Markt fest im Blick hat.


Solar-Fabrik AG
Die 1996 gegründete Solar-Fabrik AG mit Sitz in Freiburg i.Br. gehört zu den europaweit führenden Solarunternehmen. Sie fertigt ausschließlich in Deutschland und ist nach DIN ISO 9001 und 14001 sowie nach BS OHSAS 18001 zertifiziert. Voraussetzung für die guten Anlagenerträge der Module ist ein umfassendes Qualitätsmanagement. Es umfasst die Auswahl hochwertiger Materialien, modernste Fertigungstechnik, sorgfältige Verarbeitung sowie permanente Weiterentwicklung und Systemoptimierung. Die hochmodernen Produktionsanlagen in Freiburg und in Wismar haben eine Kapazität von 300 Megawatt. Ein europaweites Netzwerk erfahrener Installationspartner sorgt für kompetente Beratung des Kunden sowie fachgerechte Auslegung und Montage der Anlagen.


Kontakt:
Angela Glückler
E-Mail: a.glueckler@solar-fabrik.de
Tel.: +49 (0)761 4000-137
Fax: +49 (0)761 4000-199
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x