30.03.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solar-Fabrik AG schließt 2009 mit Quartalsgewinn ab - erneut negative Jahresbilanz

Die Solar-Fabrik AG aus Freiburg hat im vierten Quartal ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Höhe von 1,6 Millionen Euro erzielt. Im Vorjahr war noch ein Fehlbetrag von 6,1 Millionen Euro angefallen. Unter Einbeziehung der Ergebnisse der bereits aufgegebenen bzw. veräußerten Geschäftsbereiche wurde für 2009 ein negatives Konzernergebnis von 4,2 Millionen Euro  verbucht. Damit wurde der Verlust im Vergleich zum Vorjahr (minus 36,3 Millionen Euro) deutlich verringert. Die aufgegebenen und veräußerten Geschäftsbereiche belasteten das Ergebnis in 2009 mit 3,4 Millionen Euro (Vorjahr: minus 27,9 Millionen Euro).

Die Solar-Fabrik AG will in 2010 ihren Absatz gegenüber 2009 "deutlich im zweistelligen Prozentbereich steigern" und im europäischen Solarmarkt weitere Marktanteile hinzugewinnen. Mit dem bereits jetzt erreichten Auftragsbestand sei damit zu rechnen, "dass das Segment Solarstromsysteme in 2010 einen deutlichen Ergebnisbeitrag liefern wird", so das Unternehmen.

Solar-Fabrik AG: ISIN DE0006614712 / WKN 661471
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x