23.03.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solar Millennium will durch unabhängige Prüfer Spekulationen über Bilanztricks beenden

Die Erlanger Spezialistin für solarthermische Kraftwerke, Solar Millenium AG, will die Spekulationen über Bilanztricks hinter sich bringen. Wie das Unternehmen bekannt gab, soll die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte die Bilanzen ab dem Geschäftjahr 2004/05 unabhängig prüfen. Das werde der Aufsichtsrat auf Ersuchen des Vorstands der am 6. Mai 2010 stattfindenden Hauptversammlung vorschlagen. Die "Wirtschaftswoche" hatte von möglichen Bilanztricksereien berichtet, das Unternehmen die Vorwürfe stets zurückgewiesen. Der plötzliche Rücktritt des neuen CEO Claassen hatte die Spekulationen erneut befeuert, die wohl wesentliche Ursache für den massiven Kursverlust der Aktie von Solar Millenium in den vergangenen Monaten waren. Seit Mitte Januar hat der Anteilsschein rund die Hälfte seines Wertes eingebüßt. In Frankfurt notierte die Aktie heute um 10 Uhr bei 21,8 Euro.


Solar Millennium AG: ISIN DE0007218406 / WKN 721840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x