25.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarausrüster Amtech Systems erleidet Quartals- und Jahresverlust

Auch im 4. Quartal des Geschäftsjahres 2009 hat der US-amerikanischen Solarausrüster Amtech Systems rote Zahlen geschrieben. Dem Unternehmen aus Tempe im Bundesstaat Arizona gelang es lediglich, den Nettoverlust des 3. Quartales von 235.000 Dollar oder drei Dollarcents je Aktie auf 201.000 Dollar oder zwei Dollarcents je Aktie zu reduzieren. Im 4. Quartal 2008 hatte Amtech noch einen Nettogewinn von 1,4 Millionen Dollar oder 16 Dollarcents je Aktie erzielt. Der Quartalsumsatz ist im Vergelich zum Vorjahreszeitraum von 26,8 Millionen auf 11,7 Millionen Dollar geschrumpft und auch im Vergelich zum 3. Quartal rückläufig, wo 12,5 Millionen Dollar erreicht wurden.

Für das Gesamtjahr 2009 verbuchte der Solarausrüster einen Nettoverlust in Höhe von 1,6 Millionen Dollar oder 18 Dollarcents je Aktie, nach einem Nettogewinn von 2,9 Millionen Dollar oder 16 Dollarcents je Aktie im Vorjahr. Dabei trugen Einmaleffekte und Umstrukturierungskosten 1,7 Millionen Dollar zu dem Minus bei. Der Jahresumsatz sank von 80,3 Millionen auf 53 Millionen Dollar.

Laut J.S. Whang, Präsident und CEO von Amtech, hat sich die Nachfrage für den Soalrausrütser mittlerweile wieder belebt. Er rechne für 2010 wieder mit einer positiven Entwicklung. Für das neue Geschäftsjahr stellte er einen Umsatz von 70 Millionen bis 80 Millionen Dollar in Aussicht, für das 1. Quartal 12 bis 14 Millionen Dollar. Er gehe davon aus, dass sich auch die Gewinnmarge verbessern werde.

Amtech Systems Inc.: ISIN US0323325045 / WKN: 914333

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x