10.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarausrüster GT Solar bekräftig Jahresprognose - schwaches 2. Quartal

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist der Umsatz des US-amerikanischen Solarausrüsters GT Solar International stark eingebrochen. Er schrumpfte von 140,2 Millionen auf 104,2 Millionen Dollar. Der Nettogewinn stürzte ab von 27,9 Millionen Dollar oder 19 Dollarcents je Aktie auf 9,4 Millionen Dollar oder 6 Dollarcents je Aktie.

Wie Tom Gutierrez, Nachfolger des vor kurzem zurück getretenen Präsidenten und Chief Executive Officer (CEO) Tom Zarrella bekannt gab, betrug der Auftragsbestand zum Quartalsende 1,03 Milliarden Dollar. Darin enthalten seien 20,1 Millionen Dollar an neuen Aufträgen, die das Unternehmen aus Merrimack im Bundesstaat New Hampshire im 2. Quartal erhalten habe.

Gutierrez bekräftigte die Prognose für das im April 2010 endende Geschäftsjahr 2010. Demnach rechnet der Solarausrüster mit 450 Millionen bis 550 Millionen Dollar Umsatz und einem Gewinn je Aktie in Höhe von 45 bis 60 Dollarcents je Aktie. Die Gewinnspanne werde wie im Vorjahr und im 1. Halbjahr 2010 bei 39 Prozent liegen.

GT Solar International: WKN A0MR2T / ISIN US3623E02092

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x