Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solarausrüster meldet Rekordergebnis für 2008 – Aktie deutlich erholt

Einen Kurssprung der Aktie um 7,5 Prozent lösten die Geschäftszahlen 2008 der Manz Automation AG am Morgen aus. Die Anteilscheine kletterten in Frankfurt auf zuletzt 26,01 Euro (9:37 Uhr), nachdem sie mit 24,20 Euro am gestrigen Dienstag den tiefsten Kurs seit Anfang 2007 markiert hatten. Anfang Juni 2008 hatte die Manz-Aktie noch mehr als 200 Euro gekostet.

Das TecDAX-Unternehmen mit Sitz in Reutlingen meldet ein neues Rekordergebnis für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2008. Auf Basis vorläufiger Zahlen sprangen die Umsatzerlöse demnach von 71,3 Millionen Euro im Vorjahr um rund 232 Prozent auf 236,5 Millionen Euro. Die Gesamtleistung aus Umsatzerlösen, Bestandsveränderungen und sonstige betriebliche Erlösen hat sich mit 234,8 Millionen Euro fast verdreifacht (Vorjahr: 81,5 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 10,0 Millionen auf rund 28,6 Millionen Euro. Der Auftragsbestand der Manz-Gruppe belief sich zum 31.12.2008 auf rund 107 Millionen Euro, der Großteil werde noch im Geschäftsjahr 2009 umsatz- und ertragswirksam.

Dieter Manz, Vorstandsvorsitzender des Technologieanbieters für die Photovoltaik- und LCD-Industrie, sagte: „Wir haben im letzten Jahr wichtige strategische Meilensteine erreicht. Hierzu zählen der erhebliche Kapazitätsausbau sowie die Integration innovativer Technologien in unser Produktportfolio.“ Manz hat in 2008 laut der Meldung drei Unternehmen akquiriert und integriert.

Wie das Unternehmen weiter berichtet, war der Geschäftsbereich systems.solar auch im abgelaufenen Geschäftsjahr der Wachstumstreiber. In dem Segment hätten die Umsätze von 51,1 Millionen Euro auf 141,5 Millionen Euro zulegt. Auch im vierten Quartal 2008 verbuchte Manz den Angaben zufolge gute Geschäfte. Die Umsatzerlöse wuchsen demnach von 24,5 Millionen Euro im Vorjahr auf 77,4 Millionen Euro, das EBIT lag bei 9,8 Millionen Euro.

Manz Automation AG: ISIN DE000A0JQ5U3 / WKN A0JQ5U
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x