Der Solarzulieferer Meyer Burger kann seine geplante Kapitalerhöhung durchführen und mindestens 164,5 Millionen Schweizer Franken einnehmen. Das Bild zeigt den Hauptsitz des Unternehmens in Thun. / Foto: Meyer Burger Technology

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solarausrüster Meyer Burger: Kapitalerhöhung erfolgreich

Die Meyer Burger Technology AG hat die anvisierte Kapitalerhöhung von mindestens 160 Millionen Schweizer Franken geschafft: Wie der Solarausrüster aus der Schweiz mitteilte, wurden 99,9 Prozent der Bezugsrechte ausgeübt und insgesamt fast 457 Millionen neue Namensaktien angeboten. Meyer-Burger-Aktionäre konnten fünf neue Namenaktien zu einem Angebotspreis von 0,36 Schweizer Franken (CHF) pro Stück für jede bestehende Aktie zeichnen. Die fast 600.000 neu ausgegebenen Namenaktien, für die kein Bezugsrecht ausgeübt wurde, werden auf dem Markt verkauft. Mit Abschluss der Kapitalerhöhung erhält das Unternehmen einen Bruttoerlös von mindestens 164,5 Millionen CHF.

Der erste Handelstag der neuen Aktien an der Swiss Exchange sei voraussichtlich am 20. Dezember 2016, teilte Meyer Burger mit. Mit Abschluss der Kapitalerhöhung kann das in die Krise geratene Unternehmen sein Rekapitalisierungs-Programm umsetzen. Der Zulieferer für Solarmodulhersteller will sich durch die Ausgabe der neuen Aktien refinanzieren (wir hatten über die Probleme von Meyer Burger in einem Aktientipp berichtet). Das Geld braucht Meyer Burger, um auslaufende Schulden im kommenden Jahr zu bezahlen.

Hinsichtlich der bereits von den Wandelanleihe-Gläubigern genehmigten Änderungen der Bedingungen der Wandelschuldverschreibung von 100 Millionen CHF (bis 2020) stehe die Zustimmung des Obersten Gerichts des Kantons Bern noch aus, hieß es.

Meyer Burger Technology AG: ISIN CH0108503795 / WKN A0YJZX
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x