Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solarausrüster verbucht Großauftrag für optische Messsysteme

Einen Großauftrag für optische Messsysteme zur Qualitätskontrolle bei der Wafer-, Solarzellen- und Modulproduktion meldet die centrotherm photovoltaics AG aus Blaubeuren. Laut dem TecDAX-Unternehmen hat das Tochterunternehmen GP Solar  GmbH, den Großauftrag auf der European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC) in Valencia erhalten. Für einen führenden europäischen Solarzellenhersteller statte die Tochter eine in Südostasien entstehende Gigawatt-Fabrik mit den optischen Messsystemen der GP Solar Inspect-Reihe aus, so centrotherm. Weltweit habe man insgesamt rund 135 der kamerabasierten Meßsysteme für den Einsatz bei mehr als 25 Produktionslinien verkauft. Zum finanziellen Volumen des Geschäfts macht centrotherm keine Angaben.

Die centrotherm-Aktie verlor in Frankfurt am Morgen 5,55 Prozent auf 17,03 Euro (9:48 Uhr). Der historische Höchstkurs beträgt 72,23 Euro (27. Dezember 2007), am Billigsten waren die Anteilscheine mit 16,40 Euro am 21. November 2008.

centrotherm photovoltaics AG: ISIN DE000A0JMMN2 / WKN A0JMMN
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x