05.02.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarausrüster zahlt 35,5 Millionen Euro für niederländisches Spezialunternehmen – Ausgabe neuer Aktien

Die niederländische OTB Solar B.V. (OTB) übernimmt der deutsche Solarausrüster Roth & Rau AG aus Hohenstein-Ernstthal. OTB Solar B.V. ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der OTB Group B.V. in Eindhoven. OTB stellt Antireflexbeschichtungsanlagen und Turnkey-Produktionslinien für die Produktion von kristallinen Silizium-Solarzellen her. Zu den Kernkompetenzen von OTB zählen auch Hochrate-PECVD-Beschichtungsverfahren und industrielle Tintenstrahldruck-Applikationen (Inkjet), die für die Herstellung neuer, hocheffizienter Solarzellen wichtig sind.

Durch die Akquisition erhöht die Roth & Rau AG nach eigener Darstellung ihren Marktanteil als Equipmentanbieter für die kristalline Solartechnologie und im Turnkey-Geschäft. Außerdem will sich das Unternehmen Zugriff auf neue wettbewerbsfähige Technologien sichern und den Ausbau seines Produktportfolios weiter vorantreiben.

Der Kaufpreis beträgt 35,5 Millionen Euro. Roth & Rau übernimmt außerdem die Finanzverbindlichkeiten von OTB. Die Übernahme finanziert der Solarausrüster durch die Ausgabe neuer Aktien für 30 Millionen Euro.

Die Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage erfolgt im Rahmen des Genehmigten Kapitals II unter Ausschluss des Bezugsrechts. Die neuen Aktien dürfen 16 Monate lang nicht verkauft werden. Die restlichen 5,5 Millionen Euro des Kaufpreises werden bar bezahlt.

OTB verfügte den Angaben zufolge zum 31. Januar 2010 über einen Auftragsbestand in Höhe von rund 50 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung des notwendigen Restrukturierungsaufwands rechnet die Roth & Rau AG mit Synergieeffekten auf der Kostenseite und einem positiven Ergebnisbeitrag durch OTB ab dem Geschäftsjahr 2011.


Roth&Rau AG: ISIN DE000A0JCZ51 / WPN A0JCZ5
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x