SolarCity hat den Umsatz im ersten Quartal 2016 deutlich steigern können. Im Bild: Eine US-Militärbasis mit Dachanlagen des Solarprojektierers aus San Mateo in Kalifornien. / Foto: Unternehmen

10.05.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SolarCity: Mehr Quartalsverlust trotz Umsatzsprung

SolarCity Inc. profitiert weiter vom Solarboom in den USA. Obwohl das Unternehmen  den Umsatz im ersten Quartal beinahe verdoppelte, stieg auch der Nettoverlust gegenüber dem  Vorjahresquartal weiter an.

SolarCity Inc. plant baut und betreibt Dachsolaranlagen in den USA. Großen wie kleinen Kunden bietet das Unternehmen aus dem Umfeld des Tesla-Gründers Elon Musk die Anlagen über langfristig festgelegte Ratenzahlungsmodelle an. Dieses Geschäftsmodell wird in den USA gut angenommen. Es ist aber für SolarCity sehr kostenintensiv, weil das Unternehmen gegenüber den Kunden so erheblich in Vorleistung tritt, etwa bei Planung und Installation. Das spiegelt sich einmal mehr in der aktuellen Bilanz für das erste Quartal 2016 von SolarCity wider.
SolarCity steigert Quartalsumsatz um knapp 82 Prozent

Darin verzeichnet SolarCity einerseits einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 81,6 Prozent auf 122,6 Millionen Dollar. Andererseits kletterte auch der Nettoverlust des Quartals um 16,1 Prozent auf knapp 25 Millionen Dollar.
Zwar gingen die Neubuchungen von Endkunden im Vergleich zum ersten Quartal 2015 zurück.

SolarCity-Monteure installieren 40 Prozent mehr Solarstromleistung

Trotzdem verdankt SolarCity den  starken Umsatzanstieg den zahlreichen neu installierten Anlagen: Die  von SolarCity-Monteuren ans Stromnetz angeschlossene Photovoltaikleistung wuchs im Berichtszeitraum gegenüber dem ersten Quartal 2015 um 40 Prozent auf 214 MW. Dass dennoch auch der Nettoverlust höher ausfiel, lag dem Management zufolge an den noch immer hohen Installationskosten. Allerdings seien die Anlagenpreise für die Endkunden insgesamt gestiegen, so die Unternehmensführung weiter.

SolarCity Inc.: ISIN US83416T100 / WKN A1J6UM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x