07.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

solarcomplex AG schließt Kapitalerhöhung ab – nächste Tranche im Herbst geplant

Den Abschluss ihrer Kapitalerhöhung meldet die solarcomplex AG, Singen. Das eingeworbene Kapital soll den Angaben zufolge zur Finanzierung der drei laufenden Großprojekte Solarpark Langenried, Biogasanlage Hof Bucheli und Bioenergiedorf Lippertsreute eingesetzt werden. Der Ausgabepreis der Aktien des nicht börsennotierten Unternehmens lag laut der Meldung bei 1,90 Euro. Nach der Kapitalmaßnahme sei das Grundkapital auf 2,56 Millionen Euro gestiegen.

Wie solarcomplex weiter berichtet, wurde auf der letzten Hauptversammlung des Unternehmens eine Kapitalerhöhung um insgesamt fünf Millionen Euro beschlossen. Die nächste Kapitaltranche sei für Herbst 2008 geplant, sie solle der Finanzierung von Projekten in 2009 dienen. Dabei handele es sich unter anderem um ein Bioenergiedorf in Schlatt, einen Freiland-Solarpark im Landkreis Bodenseekreis und Holzenergieanlagen.

Die solarcomplex sieht sich als „regionales Bürgerunternehmen“. Man habe sich den Umbau der Energieversorgung am Bodensee auf erneuerbare Energien bis 2030 zum Ziel gesetzt, heißt es. Seit der Gründung im Jahr 2000 habe sich die Zahl der Gesellschafter auf jetzt über 500 mehr als verzwanzigfacht. Die Höhe des Stammkapitals sei in der Zeit um etwa das hundertfache gestiegen. Man habe bisher Anlagen mit gut 37 Millionen Euro Investitionsvolumen und über sechs Megawatt Leistung realisiert: Solarkraftwerke als Dachanlagen und Freiland-Solarparks, ein Wasserkraftwerk, die erste bürgerfinanzierte Biogasanlage sowie das erste Bioenergiedorf Baden-Württembergs und etliche Holzenergieanlagen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x