Hauptsitz von SolarEdge in Herzlia nördlich von Tel Aviv. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten, Mittelklasse-Aktien

SolarEdge Technologies Ltd.: Wechselrichter, Solaranlagen und Batteriespeicher

SolarEdge ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie in der Kategorie "Mittelklasse". Lesen Sie im ECOreporter-Porträt, wie nachhaltig das israelische Unternehmen ausgerichtet ist und wie es wirtschaftlich dasteht.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

SolarEdge zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Solar-Wechselrichtern, ist aber breiter aufgestellt als viele Konkurrenten. Das in Herzlia nördlich von Tel Aviv ansässige Unternehmen verkauft auch komplette Solaranlagen mit Monitoring-Software, zudem Energiespeicher, Ladelösungen für Elektroautos und Anlagen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung. Mit dem Monitoring-System von SolarEdge werden eigenen Angaben zufolge mehr als 2 Millionen Solaranlagen in mehr als 130 Ländern überwacht (Stand Mai 2021).

SolarEdge wurde 2006 gegründet und ist seit 2015 börsennotiert. Das Unternehmen beschäftigt 3.400 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in 28 Ländern, darunter Deutschland, China, Australien und die USA.

2018 hat SolarEdge den südkoreanischen Speicherproduzenten Kokam, den israelischen Notstromversorger Gamatronic und das italienische Unternehmen S.M.R.E. übernommen, das Antriebsstränge für E-Autos herstellt.

Bei Fondsgesellschaften beliebt

2021 erwirtschaftete SolarEdge einen Rekordumsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar, nach 1,4 Milliarden Dollar 2019. Der Nettogewinn sank von 146,5 auf 140,3 Millionen Dollar. 2020 lieferte das Unternehmen 662.000 Wechselrichter mit einer Kapazität von 6,1 Gigawatt (2019: 5,6 GW) aus. 

Die Marktkapitalisierung des Konzerns beträgt (Stand 5.5.2021) knapp 9,64 Milliarden Euro. Kanpp 81 Prozent der SolarEdge-Aktien werden von institutionellen Anlegern gehalten. Größte Anteilseigner sind die US-Vermögensverwalter BlackRock (9,3 Prozent) und Fidelity Investments (5,7 Prozent).

Dividende: SolarEdge hat bislang keine Dividenden ausgeschüttet und beabsichtigt auch nicht, dies in den nächsten Jahren zu tun. Das Unternehmen möchte seine Gewinne vollständig reinvestieren und weiter wachsen.

Nachhaltigkeit: Das Kerngeschäft von SolarEdge ist nachhaltig. Solarenergie gehört zu den wichtigsten Säulen der Energiewende. Das Unternehmen hat auf den Dächern seiner größten Niederlassungen Solaranlagen installiert und bemüht sich, Abfall und Emissionen zu reduzieren, um seine CO2-Bilanz zu verbessern. Außerdem versucht SolarEdge sicherzustellen, dass die für die Produktion benötigten Materialien aus "sozial und ökologisch verantwortlichen Quellen" stammen.

K.O.-Kriterien: Keine

SolarEdge Technologies Ltd.: ISIN US83417M1045 / WKN A14QVM

Stand: 05/2020

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x