06.08.10 Anleihen / AIF

Solarenergie Nord investiert in 0,77 Megawatt-Dachflächenanlage

Eine Dachflächenanlage in schleswig-holsteinischen Idstedt hat der geschlossene Solarfonds Solarenergie Nord des Hamburger Emissionshauses Neitzel & Cie mit wirtschaftlicher Wirkung zum 30. Juni 2010 übernommen. Auf einer 6.500 Quadratmeter großen Dachfläche eines regionalen Baufachmarktzentrums ist eine Photovoltaik-Anlage mit einer Nennleistung von 0,77 Megawatt peak fertig gestellt worden. Diese Dachflächenanlage wurde vor dem 30. Juni 2010 fertig gestellt. Die Dachflächenanlage in Idstedt wird mit 0,3523 Euro pro erzeugte Kilowattstunde Solarstrom vergütet.

Neitzel & Cie. hat inzwischen den Nachtrag Nr. 2 vom 28. Juli 2010 zu Solarenergie Nord veröffentlicht. Um weitere Investitionen zu ermöglichen, wurde das Kommanditkapital gemäß dem ursprünglichen Verkaufsprospektansatz auf 10.050.000 Euro erhöht. Des Weiteren wird mit dem vorliegenden Nachtrag Nr. 2 den Investoren eine Erhöhung der Gesamtausschüttung von nunmehr 240 Prozent bis 2030 ohne Verkaufserlöse prognostiziert.


Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x