12.05.10 Anleihen / AIF

Solarfonds erstmals mit Beipackzettel ausgestattet

Der Solarfonds Wattner SunAsset 2 ist deutschlandweit der erste Fonds der Branche, für den ein Produktinformationsblatt, ein so genannter Beipackzettel, eingeführt wurde. Damit sei der Kölner Solarfonds-Anbieter Wattner AG als erstes Emissionshaus für Solarbeteiligungen  dem dringenden Aufruf von Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) an die Branche gefolgt, heißt es in einer Mitteilung der Wattner AG. Der Beipackzettel stelle kurz, prägnant und übersichtlich die wichtigsten Fakten des Fondsproduktes dar, so die Wattner AG weiter.


Der Schritt, den SunAsset 2 mit dem Beipackzettel zu versehen, sei die Reaktion der Kölner auf die Initiative des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), welches im Sommer 2009 ein Muster-Informationsblatt präsentiert und gleichzeitig an die Finanzbranche appelliert hatte, dies im Sinne des Verbraucherschutzes ihren Produkten beizulegen. „Wir stellen das Infoblatt allen Partnern unseres Hauses jetzt und für künftige Beteiligungen zur Verfügung. Das verstehen wir unter echtem Kundenservice“,  sagte Wattner-Vorstand Ulrich Uhlenhut zum Hintergrund der Entscheidung.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x