07.07.10 Anleihen / AIF

Solarfonds für Dachanlagen in Niedersachsen aufgelegt

Zur Finanzierung von Photovoltaik-Anlagen auf deutschen Dächern hat die in Freiburg ansässige OekoGeno eG Beratungs- und Finanzierungsgenossenschaft ihren fünften geschlossenen Solarfonds aufgelegt. Der OekoGeno SolarFonds 5 investiert in zwei Dachanlagen in den niedersächsischen Ortschaften Emsbüren und Schüttdorf.


Die Anlage in Emsbüren verfügt über nach Angaben der Fondsinitiatorin über  610 Kilowatt peak Leistung und  ist im Dezember 2009 ans Stromnetz angeschlossen worden. Eine weitere Dachanlage in Schüttdorf soll 115 Kilowatt peak Leistung erbringen. Der Fonds will 1,07 Millionen Euro an Eigenkapital von den Privatanlegern einwerben. Er soll zudem mit 1,48 Millionen Euro Fremdkapital ausgestattet werden. Die Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds belaufen sich damit auf 2,55 Millionen Euro.


Mit einer Mindesteinlage von 5000 Euro können Anleger sich als stille atypisch stille Gesellschafter an dem Fonds beteiligen. Ein Ausgabeaufschlag (Agio) wird nicht verlangt. Bei einer Laufzeit von 20 Jahren prognostiziert der Fonds 5,17 Prozent jährliche Rendite und 182 Prozent Gesamtausschüttung zum 31,12 2030. Das bedeutet zuzüglich zum investierten Kapital erhält der Anleger 82 Prozent Ertrag.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x