28.01.10 Anleihen / AIF

Solarfonds investiert in deutsche Dach- und Freiflächenanlagen

In Dach- und Freiflächenanlagen an deutschen Standorten will der „Solar Invest Deutschland 1“ investieren Der auf 20 Jahre angelegte geschlossene Fonds der Primus Volar ist bereit auf dem Markt. Investiert werde in Deutschland mit polykristallinen Modulen, heißt es im Handout zum Fonds. Die Geldanlage sei nach dem Blind-Pool-Prinzip aufgestellt, es ist also im Vorfeld nicht festgelegt, in welche Projekte investiert wird. Das Gesamtvolumen des Fonds beläuft sich nach Angaben der Emittentin auf rund 12 Millionen Euro. Davon sind 3,29 Millionen Euro Emissionskapital.

Bis ins Jahr 2020 sollen acht Prozent Rendite jährlich an die Zeichner des Solar Invest Deutschland 1 ausgeschüttet werden. Danach ist bis ins Jahr 2029 eine jährlich steigende Auszahlung bis zu 31 Prozent inklusive der Gewerbesteuernachrechnung vorgesehen. Auf diese Weise sei mit einer Wertsteigerung von 223 Prozent zu rechnen, so die Primus Volar. Einsteigen können Anleger mit einer Mindestbeteiligung von 10.000 Euro. Hinzu kommen drei Prozent Ausgabeaufschlag (Agio). 
Bildhinweis: Deutsches Aufdachprojekt. / Quelle: Colexon
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x