Solarpark mit Modulen von Yingli. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solarhersteller Yingli Green Energy macht Kasse

Über die Ausgabe von jungen Aktien hat der chinesische Solarhersteller Yingli Green Energy rund 83 Millionen Dollar an frischem Kapital eingesammelt. Das Unternehmen aus Baoding platzierte nach eigenen Angaben insgesamt 25 Millionen neue Aktien. Es hatte die Anteilsscheine ungewöhnlich günstig angeboten, was bei vielen Börsianern Besorgnis ob der Finanzlage des Solarkonzerns ausgelöst hatte (wir  berichteten). Yingli will nach eigenen Angaben den Erlös vor allem dazu nutzen, den Ausbau des Projektgeschäftes zu finanzieren. Das Unternehmen ist der weltweit größte Solarhersteller und setzt verstärkt auch auf die Projektierung von Solarparks.

Weiter gab Yingli bekannt, dass die türkische Tekno Ray Solar bei dem Solarkonzern Module mit 30 Megawatt (MW) Leistungskapazität bestellt habe, die für Vorhaben in ihrer Heimat benötigtv würden. Der Auftrag sei am Rande einer Fachmesse in Istanbul zustande gekommen. Tekno Ray Solar wolle 2014 Solaranlagen mit zusammengenommen 35 MW realisieren und dabei vorrangig auf Yingli-Module zurückgreifen, hieß es weiter.

Yingli Green Energy Holding Co. Ltd: ISIN US98584B1035 / A0MR90
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x