10.10.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

solarhybrid AG legt vorläufige Bilanz vor

Ihre ungeprüfte Bilanz für die ersten neun Monate und das dritte Quatal 2011 hat die solarhybrid AG vorgelegt. Demnach erzielte die Photovoltaik-Spezialistin aus Brilon 286 Millionen Euro Umsatz und 11,5 Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT).

Weil die solarhybrid AG im Vorjahr noch nicht quartalsweise bilanziert habe, gebe es keine Vergleichszahlen, hieß es. Im Gesamtjahr 2010 allerdings verbuchte solarhybrid 144 Millionen Euro Umsatz und zwei Millionen Euro EBIT. In 2009 hatte solarhybrid noch 5,4 Millionen Euro EBIT-Defizit ausgewiesen.


Für das dritte Quartal 2011 ergaben die vorläufigen Berechnungen 181 Millionen Euro Umsatz und 6,9 Millionen Euro EBIT.


Weil die Auftragsbücher des Unternehmens derzeit gut gefüllt seien halte solarhybrid weiter an seiner Prognose für das Gesamtjahr 2011 fest. Demnach soll sich der Umsatz auf mehr als 400 Mio. Euro summieren und das EBIT soll sich auf mindestens 15 Millionen Euro belaufen.


Unter anderem durch die laufende Übernahme der US-Projekte von Solar Millennium (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete) sowie weitere Auslandsaktivitäten sei für 2012 und darüber hinaus mit weiterem Wachstum zu rechnen, hieß es.

solarhybrid AG: ISIN DE000A0LR456 / WKN: A0LR45

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x