15.04.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarkonzern China Sunergy meldet erneut hohe Verluste

Zum siebten Mal in Folge hat der Solarkonzern China Sunergy aus Nanjing einen Quartalsverlust gemeldet.  Das Unternehmen  verbuchte im vierten Quartal 2012 einen Nettoverlust in Höhe von 70,5 Millionen US-Dollar nach einem Minus von 49,6 Millionen Dollar im Vorjahresquartal. Je Aktie betrug der Nettoverlust 5,27 Dollar nach 3,71 Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Quartalsumsatz brach um 51 Prozent auf 54,4 Millionen Dollar ein.

Im Gesamtjahr schrumpfte der Umsatz von China Sunergy um 48,3 Prozent auf 292,7 Millionen Dollar. Die Auslieferungen gingen um sieben Prozent auf 391 Megawatt (MW) zurück und bestanden zu 97 Prozent aus Solarmodulen.
Im Gesamtjahr fiel ein Nettoverlust von 133,6 Millionen Dollar an. Je Aktie betrug der Nettoverlust im Gesamtjahr  9,99 Dollar nach einem Minus von 7,05 Dollar in 2011.

Chief Executiv Officer (CEO) verwies bei der Präsentation der Zahlen auf den erneut starken Preisverfall bei Solarmodulen und die abgeschwächten Nachfrage in Europa. In 2013 erwartet er einen deutlichen Anstieg der Auslieferungen auf 550 bis 600 MW und erklärt diese Zuversicht mit dem starken Nachfrageanstieg in Japan und dem Heimatmarkt China.

China Sunergy Co. Ltd: ISIN US16942X3026 / WKN A1JRLL
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x