25.08.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarkonzern korrigiert vorläufige Bilanz deutlich nach oben

Nach Abschluss der Erstellung der Halbjahreszahlen fallen Umsatz und Ergebnis bei der Payom Solar AG noch deutlich besser aus als in den vorläufigen Zahlen angenommen (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete). Die endgültige Halbjahresbilanz des in Merkendorf ansässigen Solarunternehmens 79,66 Millionen Euro aus. Das sind 7,6 Millionen Euro mehr als vorläufig gemeldet. Im Vorjahr hatte Payom Solar noch 9,85 Millionen Euro umgesetzt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stellt sich ebenso noch einmal deutlich positiver dar. Statt 5,5 Millionen Euro wie vorläufig gemeldet, beläuft es sich auf 6,41 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum hat sich der Vorsteuergewinn damit mehr als verzehnfacht. Das Ergebnis je Aktie für das zurückliegende Halbjahr liegt bei 1,06 Euro.


Die Abweichung zu den vorläufigen Zahlen sei im Wesentlichen auf ein vorzeitig fertig gestelltes Projekt zurückzuführen, das noch im ersten Halbjahr habe verbucht werden müssen, erklärte Payom-Solar-Vorstand Jörg Truelsen. Das Ergebnis je Aktie beträgt im ersten Halbjahr 2010 1,06 Euro.

 

Aktuell laufe das Geschäft so gut, dass der Vorstand weiterhin für Gesamtjahr 2010 mit mehr als EUR 120 Millionen Eur und einer EBIT-Marge von mehr als sieben Prozent rechne, so Treulsen weiter. Dabei werde das Unternehmen den Auslandsanteil seines Umsatzes von aktuell 13 auf 20 bis 25 Prozent ausbauen.


Payom Solar AG: ISIN DE000A0B9AH9 / WKN A0B9AH
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x