23.06.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarkonzern nimmt nach Prüfung Bilanzkorrektur vor

Gewinne aus der Errichtung eines Solarparks hat der Bitterfelder Solarkonzern Q-Cells verfrüht gebucht. 13,3 Millionen Gewinn durften nicht 2008, sondern erst 2009 als Gewinn gebucht werden, gestand das Unternehmen heute ein. Die neuen Zahlen sollen zusammen mit dem Halbjahresbericht am 12. August veröffentlicht werden.

Anlass für die Korrektur bot eine Prüfung der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR). Die Prüfer beanstandeten außerdem verspätete Abschreibungen auf die Beteiligung an der norwegischen Renewable Energies Corporation (REC) und auf Vorratsbestände. Hier will Q-Cells jedoch nicht korrigieren. Es geht dabei um Abschreibungen in Höhe von 387 Millionen Euro, die Q-Cells 2009 verbuchte.

Q-Cells SE: ISIN DE0005558662 /WKN 555866

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x