Solartechnik von ReneSola im Einsatz. / Foto: Unternehmen

25.08.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarkonzern ReneSola schreibt rote Zahlen

Ein Umsatz- und Gewinneinbruch hat den chinesischen Photovoltaikhersteller ReneSola Ltd. im zweiten Quartal 2015 in die Verlustzone gebracht. Das geht aus der Bilanz hervor, die das Unternehmen aus Shanghai veröffentlicht hat.
ReneSola Ltd. beendete das zweite Quartal 2015 mit 268,4 Millionen Dollar Umsatz und 2,3 Millionen Dollar Nettoverlust. Das entspricht auf Jahressicht einem Umsatzrückgang um rund 31 Prozent. Außerdem hatten die Chinesen im Vorjahresquartal noch 800.000 Dollar Gewinn verbucht.
Vor allem der Absatz von Solarmodulen war schwächer als im Vorjahreszeitraum. Er lag mit 322 Megawatt (MW) 35 Prozent unter dem Niveau des zweiten Quartals 2014.Der Absatz von Wafern stieg im Gegensatz dazu zwar deutlich, konnte den Gesamtrückgang beim Absatz um 13,5 Prozent jedoch nicht verhindern. Regional verlagerte sich das Geschäft der Chinesen im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres tendenziell weg von Europa und hin zu Japan und China.
Für das dritte Quartal sei mit bis zu 340 Millionen Dollar wieder deutlich mehr Umsatz zu erwarten, teilte die Unternehmensführung mit. Eine Prognose zu Gewinn oder Verlust gab ReneSola nicht bekannt.

ReneSola Ltd.: ISIN US75971T1034 / WKN A0NBAR
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x