Solarprojekt mit Modulen von ReneSola. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solarkonzern ReneSola setzt Quartalsprognose herauf

Die Führung des chinesischen Solarherstellers ReneSola Ltd. geht davon aus, dass das Unternehmen mit Sitz in Tortola auf den britischen Jungferninseln das zweite Quartal deutlich besser beendet als ursprünglich gedacht. Die Prognosen  für Umsatz und Absatz dieses Zeitraums hoben die Verantwortlichen nun deutlich an. Zu erwarten sei ein Solartechnikabsatz im Umfang von 760 bis 770 Megawatt (MW) für die Zeit zwischen April und Juni 2013. Bislang hatte die Prognose bei 700 bis 720 MW gelegen. Dies zog zugleich nach sich, dass die Absatzprognose für das Gesamtjahr auf 2.800 bis 3.000 MW angehoben wurde anstatt 2.700 bis 2.900 MW. Die Umsatzerwartung schraubte der Konzern auf 365 bis 375 Millionen Dollar hoch. Zuvor war mit 310 bis 330 Millionen Dollar gerechnet worden.

Hintergrund der gesteigerten Erwartung sei, dass ReneSola  inzwischen auf wichtigen Wachstumsmärkten präsent sei und dass die Produktion effizienter geworden sei, erklärte Xianshou Li, Chief Executive Officer (CEO) von ReneSola.

ReneSola Ltd. ISIN US75971T1034 / WKN A0NBAR
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x