Das Kerngeschäft von Sun Edison Inc. ist die Planung und Realisierung von großen Solarparks. Die Halbleitersparte soll in Kürze als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert werden. / Quelle: Unternehmen

13.05.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarkonzern SunEdison treibt Börsengang der Halbleitersparte voran

Der Börsengang der Halbleitersparte des Solarkonzerns SunEdison Inc. aus St. Peters in Missouri rückt näher (ECOreporter.de  berichtete (Link entfernt)). Der Konzern hat nun mit der US-Börsenaufsicht Details über das anstehende Börsendebüt von SunEdision Semiconductor abgestimmt. Demnach will SunEdison über dieses Initial Public Offering (IPO) bis zu 108 Millionen US-Dollar bei Aktionären einwerben. Notiert werden soll die Aktie an der Technologiebörse Nasdaq. Geplant ist die Ausgabe von 7,2 Millionen Aktien zum einem Ausgabepreis, der sich zwischen 13 und 15 Dollar pro Stück bewegen soll. Damit würde sich der Börsenwert von SunEdison Semiconductor auf rund 631 Millionen US-Dollar belaufen. Festgelegt werden soll der tatsächliche Einstiegspreis in den kommenden Tagen. Begleitet wird die Erstnotiz von der Deutschen Bank, Goldman Sachs und Wells Fargo Securities. Bislang hatte die Halbleitersparte knapp 50 Prozent des Gesamtumsatzes von SunEdison erwirtschaftet.

Der Konzern hatte bereits Ende 2013 damit begonnen, eine andere Tochtergesellschaft ins Leben zu rufen, die die bestehenden Solarparks des Konzerns betreibt: SunEdison Yield Co. In diesem Zusammenhang hatte SunEdison ebenfalls angekündigt bis zu 30 Prozent der Anteile dieses Unternehmens am Kapitalmarkt anzubieten. Damit will SunEdison nach Angaben von Finanzchef Brian Wuebbels wiederum bis zu 300 Millionen Dollar bei Anlegern einsammeln (mehr dazu lesen Sie  hier).
 
SunEdison Inc: ISIN US5527151048 / WKN 896182
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x