Asien ist ein wichtiger Markt für Yingli Green Energy. Im Bild ein Yingli-Solarpark in Malaysia. / Foto: Unternehmen

10.12.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarkonzern Yingli bereitet Marktoffensive in Thailand vor

Der chinesische Photovoltaikriese Yingli Green Energy intensiviert seine Geschäftsaktivitäten in Thailand. Mit einigen Partnern, darunter der chinesische Technologiekonzern Huawei, hat Yingli dazu jüngst eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel sei es, in größerem Umfang Photovoltaikprojekte in Thailand zu realisieren, hieß es. Partner bei diesem Vorhaben sind Solventia Solar Energy und die Kasikornbank. Ein konkretes Photovoltaik-Ausbauziele, das durch diese Kooperation befördert werden soll, wurde noch nicht genannt. Thailand hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2021 über Solaranlagen mit 3.000 Megawatt (MW) Kapazität zu verfügen. Ende August 2014 waren dort nach offiziellen Angaben knapp 1.000 MW Photovoltaikleistung installiert.
Um die anvisierten Ziele möglichst frühzeitig zu erreichen, haben die Behörden des Landes unter anderem ein Einspeisevergütungssystem eingeführt. Demnach erhalten die Betreiber 25 Jahre lang garantierte feste Einspeisetarife für ihren Strom erhalten.
Yingli Green Energy: ISIN US98584B1035 / WKN A0MR90
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x