26.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarmodulhersteller liefert Module für belgische Aufdachanlagen

Wachsende Nachfrage bei gewerblichen Aufdach-Solarkraftwerken in Belgien meldet der Oldenburger Solarmodulhersteller aleo solar AG. Im Oktober gingen in Flandern demnach zwei Solarkraftwerke mit mehr als 500 Kilowatt peak (KWp) und gut 350 kWp des Herstellers ans Netz. Für 2010 liege bereits eine Vielzahl an weiteren Aufträgen vor, teilt das vom Bosch-Konzern übernommene Unternehmen mit.

In Wondelgem (Provinz Ostflandern) installierte der aleo-Partner Ceratec 2.300 Module. Bei der 500-Kilowatt-Anlage wird ein jährlicher Ertrag von rund 450.000 Kilowattstunden erwartet. Der Betreiber ist ein Unternehmen für Infrastruktur, Bodensanierung und Recycling.

In Beernem (Provinz Westflandern) installierte der aleo-Partner Prosolar 1.550 Module mit einer Nennleistung von insgesamt 350 Kilowatt. aleo solar lieferte auch die Wechselrichter. Das Aufdachkraftwerk produziert Solarstrom für einen Formteil-Spezialisten.

aleo solar AG: WKN A0JM63 / ISIN DE000A0JM634
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x