Solarzellen von Hanwha Solar. / Bildquelle: Unternehmen.

19.06.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarpark in Indien setzt auf Module von Hanwha SolarOne

Beim Bau eines größeren Freiflächensolarparks in Indien sind Module des chinesischen Herstellers Hanwha SolarOne zum Einsatz gekommen. HanwhaSolarOne war gemeinsam mit dem deutschen Generalunternehmer AIC Project GmbH beauftragt worden, eine Photovoltaik-Kraftwerk mit fünf Megawatt (MW) Leistungskapazität in Kadiri, 160 Kilometer entfernt von Bangalore zu realisieren. Die Anlage ist nach Angaben vom Hanwha Solar innerhalb von zwölf Wochen auf einem acht Hektar großen Areal gebaut und nun in Betrieb genommen worden.

Im März 2013 hatte die AIC Projekt GmbH 38.000 Module beim Bau von drei Photovoltaikprojekten in Deutschland mit zusammen 94 MW Leistungskapazität genutzt.

HanwhaSolarOne Co. Ltd. ISIN US41135V1035 / WKN A1H6P5

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x