26.11.15 Anleihen / AIF

Solarparkverkauf bringt abakus-Anlegern Geldregen

Die Beteiligungsgesellschaft abakus energie GmbH & Co. Solarfonds 2. KG hat einen ihrer elf Tochter-Solarparks verkauft. Dabei handelt es sich um den vor fünf Jahren gekauften thüringischen Solarpark Hildburghausen. Infolge des Verkaufes wird eine Sonderausschüttung von zehn Prozent bezogen auf das Kommanditkapital an die Anleger geleistet. Die Solar-Beteiligung liegt dann nach Angaben von abakus mit einer Ausschüttungsquote von 34,2 Prozent insgesamt 8,95 Prozentpunkte über der Ausschüttungsprognose.

Derzeit hat die abakus SachWerte-Gruppe mit dem „a|S Dritter Impact Bond Photovoltaik-Portfolio 15/20 A“ eine Anleihe auf dem Markt. Das Angebot hat ECOreporter.de in diesem  ECOanlagecheck (Link entfernt)  unabhängig getestet.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x