09.05.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarpraxis AG weiter auf Konsolidierungskurs

Der Berliner Wissensdienstleister Solarpraxis AG setzt seinen Konsolidierungskurs fort. Das geht aus vorläufigen Zahlen hervor, die das Unternehmen nun bekannt machte. Demnach lag der Umsatz des Geschäftsjahres 2011mit rund 7 Millionen Euro um 18 Prozent über dem des Vorjahres. Treiber dieses Wachstums seien die Geschäftsbereiche Publishing (also Veröffentlichungen) und Conferences (Konferenzen), hieß es.

Der erwirtschaftete Jahresüberschuss blieb mit 1,1 Millionen Euro um 100.000 Euro unter dem Vorjahresniveau. 2010 waren 2,4 Millionen Euro Bilanzverlust angefallen. Dieser sei 2011 „drastisch reduziert“ worden, während das Eigenkapital auf 2,6 Millionen Euro und die Eigenkapitalquote damit auf 69 Prozent gesteigert werden konnte. Damit sei die Solarpraxis AG praktisch schuldenfrei.

Für 2012 erwartet die Solarpraxis AG ein unverändert schwieriges Marktumfeld: „Die wiederholte Senkung der Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen in Deutschland hat eine erheblich geschwächte Marktentwicklung zur Folge. Insolvenzen im Kundenkreis der Solarfirmen werden sich mit großer Sicherheit auch auf das Geschäft der Solarpraxis AG auswirken“, erklärte das Unternehmen. Um diese Entwicklung abzufedern, werde die Solarpraxis AG ihre Internationalisierungsstrategie fortsetzen.

Der vollständige Geschäftsbericht soll am  18. Juni 2012 vorgelegt werden.

Solarpraxis AG: ISIN DE0005495477/ WKN 549547

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x