19.04.10 Erneuerbare Energie

Solarproduzent senkt Kosten durch Umzug nach China um 45 Prozent

Die Restrukturierung seiner Geschäfte hat BP Solar nach eigenen Angaben abgeschlossen. Letzter großer Schritt war die Einstellung der Produktion im US-Bundesstaat Maryland im März. In den USA verbleiben nunmehr Verkauf, Foschung und Projektentwicklung.

Die Produktion wird in China fortgesetzt. Dadurch sinken die Kosten nach Angaben von BP um 45 Prozent.

In den USA sind durch die Produktionsverlagerung einige hundert Arbeitsplätze verloren gegangen. BP kündigte an, in den USA 150 Mitarbeiter in der Installation von Photovoltaik-Anlagen zu schulen. Weitere sollen später hinzukommen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x