28.10.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarprojektierer meldet schwunghaften Absatz für Module der chinesischen Yingli Green Energy

Solarmodule der chinesischen Yingli Green Energy mit einer Leistung von 20 Megawatt (MW) hat die Merkendorfer Payom Solar AG verkauft. Wie der Systemanbieter von Solar-Anlagen mitteilt, hat er einen im Mai 2009 geschlossenen Rahmenkaufvertrag im Umfang von 20 MW mit Yingli bereits voll ausgeschöpft. Man habe sich deshalb ein zusätzliches Kontingent für das laufende Geschäftsjahr bei Yingli gesichert, heißt es. Jörg Truelsen, Vorstand von Payom, sagte: „Wir haben mit den Yingli-Produkten so gute Erfahrungen bei unseren Kunden gemacht, dass wir bereit sind, 2010 einen Rahmenkaufvertrag über 40 bis 50 MW abzuschließen“. Entsprechende Verhandlungen wolle das Management noch in diesem Jahr abschließen.

Die Aktie von Payom Solar gab in Frankfurt am Morgen leicht nach auf 9,65 Euro (minus 0,72 Prozent; 9:58 Uhr). Vor einem Jahr hatte sie 9,01 Euro gekostet. Die Anteilscheine von Yingli Green Energy wurden mit 7,96 Euro notiert (minus 0,13 Prozent; 10:55 Uhr), sie kosteten vor einem Jahr 3,00 Euro.

Payom Solar AG: WKN A0B9AH / ISIN DE000A0B9AH9
Yingli Green Energy Holding Company Limited: WKN A0MR90 / ISIN US98584B1035
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x