23.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarprojektierer Payom Solar meldet starke Halbjahreszahlen – Aktie legt zweistellig zu

Mit starken Geschäftszahlen für das 1. Halbjahr wartet die Merkendorfer Payom Solar AG auf. Wie der börsennotierte Solarprojektierer meldet, erzielte er einen Umsatzsprung von 3,6 Millionen auf 14,5 Millionen Euro. Die Prognose hat hier bei elf Millionen Euro gelegen. Der zugrunde liegende Materialaufwand sei dabei von 3 Millionen auf rund 13 Millionen Euro angewachsen, so die Spezialistin für Photovoltaik-Anlagen im Indach- und Aufdachsegment. Das operative Ergebnis (EBIT) wurde in den ersten sechs Monaten von 0,27 Millionen auf 0,95 Millionen Euro verbessert. Damit übertraf die Gesellschaft auch die Gewinnprognose von 0,75 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie (unverwässert, berechnet auf durchschnittlich 861.165 sich im Umlauf befindliche Aktien) betrug 0,79 Euro, nach 0,33 Euro im Vorjahreszeitraum. Damit hat die Payom Solar AG trotz zwischenzeitlich erfolgter Kapitalerhöhung bereits nach der Hälfte des laufenden Geschäftsjahrs schon fast denselben Gewinn je Aktie erreicht wie im gesamten Geschäftsjahr 2007.

Payom-Vorstand Jörg Truelsen stellt ein Aussicht, dass sich das Wachstum seines Unternehmens im traditionell stärkeren zweiten Halbjahr weiter fortsetzen wird. Die Payom-Aktie sprang in Frankfurt bis 10 Uhr um über 13 Prozent auf 10,77 Euro. Damit notiert sie noch knapp sieben Prozent unter dem Vorjahreswert.

Payom Solar AG: WKN A0B9AH / ISIN DE000A0B9AH9

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x